#1

Größendilemm - Frage an die Trail Glove Besitzer

in Gebt Euch Tipps 14.07.2013 13:13
von rpk • 36 Beiträge

Hallo zusammen. Ich wollte mir eigentlich einen Merell Trail Glove zulegen. Jetzt stehe ich aber vor einem größentechnischen Dilemma. Ich hab den Trail Glove in UK 10,5 und 11 probiert (ich war Nachmittags zur Anprobe nach einem morgendlichen Lauf).
UK 10,5 sitzt perfekt. Der Schuh liegt eng an und der Fussballen liegt perfekt auf der verstärkten Vorderfussplatte des Schuhs. Einziger Haken der große Zeh hat nach vorne schon im Stehen fast keine Luft mehr; sprich er stößt fast an wozu es trotz des guten Sitzes und des Schnürsystems bergab wohl früher oder später kommen würde.
UK 11 dagegen sitzt nicht "ganz" so eng angegossen wie der UK10,5 und der Fußballen liegt nicht ganz optimal vom Gefühl her über besagter Vorderfußplatte. Vorteil, der große Zeh hat nach vorne mehr Luft und droht nicht anzustoßen.
Jetzt bin ich ein Stück weit unentschlossen welchen der Beiden ich mir holen soll. Tendenziell zieht es mich mehr zum UK 10,5, aber ich befürchte, dass auf längeren Strecken der Zeh Probleme mit dem Anstossen bekommen würde. Zu was würden aktive Trail Glove Besitzer raten? ;) Merci schon mal vorab. Ralf

nach oben

#2

RE: Größendilemm - Frage an die Trail Glove Besitzer

in Gebt Euch Tipps 15.07.2013 00:15
von Chobostyle • 154 Beiträge

Kauf dir beide. Den größeren nimmst du für lange Touren ;-). Wenn nur einen, dann 10,5.
Der Schuh ist super, aber beim Downhill kann man nicht so Fetzen.
Gruss,

Chobo

nach oben

#3

RE: Größendilemm - Frage an die Trail Glove Besitzer

in Gebt Euch Tipps 15.07.2013 07:44
von woodrunner • 113 Beiträge

trage meinen trail glove auch eher passed ohne allzuviel Luft nach vorne.
Brauchts auch gar nicht, da mann in dem Schuh nicht viel umherrutscht.
Fast schon anstehen geht aber auch nicht.

Varianten 1: ...den kleineren kaufen. Wenn er doch zu klein wird (größer sind meine nicht geworden) hat man
einen super "Barfuß" Alltagsschuh. (Ich trage privat auch großteils den Trail glove)

Varinte 2: ...den größeren kaufen. Durch die spitzen Schnürung passt auch die halbe Nummer Größer noch immer wie ein "Handschuh". Wir reden hier von 5mm. Das kann man schon leicht durch Socken (dick / dünn) ausgleichen.
(Ich trage sie meisten mit dünnen Socken)

nach oben

#4

RE: Größendilemm - Frage an die Trail Glove Besitzer

in Gebt Euch Tipps 15.07.2013 08:14
von runn3r • 124 Beiträge

Wenn es überwiegend flach zu geht ist der kleinere schon gut, so wie du das beschreibst, läufst du aber viel bergab kann es eventuell unangenehm werden mit dem anstossen vorne. Ich laufe mit ihm des öfteren downhill und man kann, erlernte Technik vorausgesetzt, richtig Gas geben


zuletzt bearbeitet 15.07.2013 08:15 | nach oben

#5

RE: Größendilemm - Frage an die Trail Glove Besitzer

in Gebt Euch Tipps 16.07.2013 12:02
von rpk • 36 Beiträge

erstmal danke für den Input. Ich glaube ich werde im Laden nochmals den 10,5er probieren und kucken ob das "fast zu kurz" auch zutrifft wenn ich ohne Strümpfe in den Schuhen stecke. Sie sind ja zum barfuß tragen gedacht. Von daher könnte das die ideal Konstellation werden. Die Variante hatte ich komplett vergessen. Sollte das Probleme machen kann ich dann immer noch für längere Touren und generell die halbe Nummer größer mir holen. Merci r.

nach oben

#6

RE: Größendilemm - Frage an die Trail Glove Besitzer

in Gebt Euch Tipps 16.07.2013 13:28
von Mauki • 1.292 Beiträge

Ich habe auch nen Trail Glove, der aber eigentlich bei mir recht eng ausfällt. Mir fehlt da halt ne halbe Nr größer. Die ganze Nr größer war zu weit, den wo ich jetzt habe ist schon verdammt eng. Mit Socken komm ich sehr schwer rein.

Vielleicht probier ich es auch mal ohne, wäre ne Idee.

nach oben


Besucher
4 Mitglieder und 8 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: HardyHard
Forum Statistiken
Das Forum hat 3283 Themen und 32282 Beiträge.


disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 4
Xobor Forum Software von Xobor