#1

Hilfe bei der Salomon Schuhauswahl

in Gebt Euch Tipps 12.02.2014 16:14
von Runner2020 • 8 Beiträge

Hallo zusammen,

bin dabei mir ein neues Paar zu besorgen. Da ich bisher einen von Asics und Brooks hatte wollte ich nun einen von Salomon nehmen. Bisher hatte ich nur Schuhe die für die Straße oder für Door to Trail geeignet sind. Nun soll es einer werden der mehr ins Gelände geht und Wasserdicht ist (Gore Tex).

Habe mir daher für Salomon entschieden da ich bei einer Anprobe vor etwa einem Jahr ein gutes Gefühl dabei hatte.

Nun möchte ich aber nicht gleich auf einen Schuh wechseln der für das absolute Alpinegelände gedacht ist, sondern eher den (matschigen) Trail der nach der Haustüre im Wald beginnt und etwa bis zu Halbmarathon passt. Aktuell laufe ich mit dem Asics GEL-FujiTrabuco, doch der bekommt bei Match definitiv an seine Grenzen (ist ja auch ein Door to Trail Schuh)

Dabei hätte ich mal 2 in die engere Auswahl genommen:
SPEEDCROSS 3 GTX
XT HORNET GTX

Beim XA PRO 3D ULTRA 2 GTX denke ich wird vermutlich schon zu sehr ins Alpine gehen.

Ich würde mich vorwiegend für den Speedcross entscheiden, doch ich habe ihn noch in keinem Laden gesehen und habe etwas bedenken das er zu viel Profi hat.

Was meint ihr?

PS: Bin neutraler Läufer und lauf auf dem Mittelfuß.

Schöne Grüße

Jens

nach oben

#2

RE: Hilfe bei der Salomon Schuhauswahl

in Gebt Euch Tipps 12.02.2014 16:49
von Sascha_Ru • 193 Beiträge

Hallo,

der Speedcross 3 ist für viele der perfekte Allrounder, damit machst du nicht viel falsch auf matschigen Trails! Wenn mir nicht immer an ein und der selben Stelle das Obermaterial gerissen wäre, würde ich ihn heute noch tragen. Hatte da letztes Jahr innerhalb von 10 Monaten 3 Paar verschlissen. Andere haben aber wohl keine Probleme mit der Langlebigkeit. Von der GTX Variante bzw. der CS Variante würde ich dir abraten denn wo kein Wasser reinkommt, da kommt auch nur sehr schlecht wieder welches raus.

nach oben

#3

RE: Hilfe bei der Salomon Schuhauswahl

in Gebt Euch Tipps 12.02.2014 17:11
von gripmaster • 273 Beiträge

mein input in kurzform:

XA Pro 3D auf keine Fall. ist zu schwer und gepanzert. kein Laufschuh, eher ein schneler Hikingschuh.

XT Hornet GTX mag ich persönlich nicht so gerne, der Speedcross GTX wäre nach deinen anforderungen da erste Wahl.
CS nicht, der ist nicht wirklich wasserdicht. Ich bin kein riesenfan von GTX schuhen, aber da ist ja dein kriterium also in diesem fall - der Speedcross GTX. definitiv mehr grip als der Trabuco, viel lauffreudiger, leichter. Sollte auch von allen Salomon Schuhen der am einfachsten zu findende, Speedcross ist der meistverkaufte...


Life is short, the trail is long. Best we keep moving.

nach oben

#4

RE: Hilfe bei der Salomon Schuhauswahl

in Gebt Euch Tipps 12.02.2014 17:40
von dani65 • 37 Beiträge

Hallo,kann das nur bestätigen.Der SC 3 hat super Gripp aber auch bei mir schlechte Qualität und nach 400 km deutliche Risse im Obermaterial.Beim XDA 3 tritt das Gleiche Problem auf.Ich hole mir keine Salomons mehr aber vielleicht hast Du ideale Füsse.

Grüsse dani65

nach oben

#5

RE: Hilfe bei der Salomon Schuhauswahl

in Gebt Euch Tipps 12.02.2014 18:40
von Runner2020 • 8 Beiträge

Hallo zusammen,

danke schon mal für die ersten Informationen. Ich sehe schon, der Speedcross 3 wird die richtige Wahl sein. Zur Langlebigkeit wird das von Person zu Person unterschiedlich sein. Ich denke mal das lasse ich auf mich zukommen.

Bezüglich GTX habt ihr mich schon zum nachdenken angeregt. Ich wollte halt auf einen wasserfesten Schuh gehen, da ich meine Erfahrungen mit dem Asics gemacht habe, das gerade bei schmuddeligen Wetter und Boden die Feuchtigkeit doch sehr durch die Schuhe an den Zehen von oben kommt. Also durch diese Typisches Mesh (oder wie sich das nennt) auf der Oberseite das bei den normalen Laufschuhen zu verbreitet ist.

Könnte natürlich sein, das der Speedcross 3 da schon viel besser (enger gewebt) verarbeitet ist, als der Asics. Dann könnte ich mir auch vorstellen diesen ohne GTX zu nehmen.

Schöne Grüße

Jens

nach oben

#6

RE: Hilfe bei der Salomon Schuhauswahl

in Gebt Euch Tipps 12.02.2014 18:50
von stevea • 851 Beiträge

Speedcross 3 ohne Membran
http://www.uptothetop.de/2012/12/01/salomon-speedcross-3/

und dafür optional lieber wasserdichte Socken
http://www.uptothetop.de/2013/12/11/durc...-mit-sealskinz/

*Eigenwerbung Ende* ;-)


http://www.uptothetop.de
Trailrunning, Außergewöhnliche Projekte, Tourenberichte, Interviews, Ausrüstungstests u.v.m.

nach oben

#7

RE: Hilfe bei der Salomon Schuhauswahl

in Gebt Euch Tipps 13.02.2014 08:29
von Neckarine • 804 Beiträge

Zitat von Runner2020 im Beitrag #5
Hallo zusammen,

danke schon mal für die ersten Informationen. Ich sehe schon, der Speedcross 3 wird die richtige Wahl sein. Zur Langlebigkeit wird das von Person zu Person unterschiedlich sein. Ich denke mal das lasse ich auf mich zukommen.

Bezüglich GTX habt ihr mich schon zum nachdenken angeregt. Ich wollte halt auf einen wasserfesten Schuh gehen, da ich meine Erfahrungen mit dem Asics gemacht habe, das gerade bei schmuddeligen Wetter und Boden die Feuchtigkeit doch sehr durch die Schuhe an den Zehen von oben kommt. Also durch diese Typisches Mesh (oder wie sich das nennt) auf der Oberseite das bei den normalen Laufschuhen zu verbreitet ist.

Könnte natürlich sein, das der Speedcross 3 da schon viel besser (enger gewebt) verarbeitet ist, als der Asics. Dann könnte ich mir auch vorstellen diesen ohne GTX zu nehmen.

Schöne Grüße

Jens



Die letzten Herbst/ Winter habe ich oft GTX-Schuhe getragen......jetzt nur noch ganz selten, wenn viel (nasser) Schnee liegt (diese Saison nur einmal in den Genuss gekommen). Die Schuhe sind mir mittlerweile viel zu steif und schwer (ausser Inov-8 Roclite). Da ist die CS-Version eine deutlich angenehmere Variante. Völlig ausreichend mMn. Und wenn es schüttet wie aus Kübeln, dann wähle ich bewußt solche Schuhe aus, die zwar schnell nass werden - dafür läuft das Wasser aber auch sofort wieder raus und bleibt nicht im Schuh wie bei GTX, was so ziemlich das Ätzendste ist was es gibt.

Beim Revierguide in Tübingen hatte ich die Speedcross3 CS an den Füßen - da war viel Matsch - sehr viel Matsch, jede Menge Nässe - meine Füße blieben - abgesehen vom Schweiß - trocken. An heißen Tagen würde ich die Schuhe nicht tragen, aber die CS sind bei deutlich gemäßigteren Temperaturen noch angenehm.

Bei mir hält das Obermaterial bei den Speedcross, hab noch nie ein Loch gehabt.


Wer aufhört besser zu werden hat aufgehört gut zu sein (E. Mörike)

nach oben

#8

RE: Hilfe bei der Salomon Schuhauswahl

in Gebt Euch Tipps 13.02.2014 17:08
von schmidtfit • 12 Beiträge

Hallo,

habe mit dem Speedcross auch gute Erfahrung gemacht, der XA Pro ist extrem steif. Nur bei nassen Fels verläßt einem der Grip. Ob CS, GTX oder nix ist wohl Geschmackssache, als "Kaltfüßler" finde ich GTX ganz angenehm. CS war absolut nicht wasserdicht.

Viel spaß!

nach oben

#9

RE: Hilfe bei der Salomon Schuhauswahl

in Gebt Euch Tipps 13.02.2014 20:19
von running mom • 214 Beiträge

Bin auch bekennender SC-Fan, der Grip bei Matsch ist glaub ich kaum zu toppen.

Bei meinem ersten Paar sind jetzt nach ca. 1,5 Jahren die ersten Löcher aufgetreten, allerdings gehen die auch nicht ganz durch, sie sind nur in der obersten Gewebeschicht.

Und ehrlich gesagt, da ich mal davon ausgehe, dass man den Winter in diesem Jahr vollends vernachlässigen kann, würde ich an Deiner Stelle die ganz normalen nehmen, ohne CS oder GTX. Wie hier schon erwähnt ist es, wenn nicht gerade tiefster Winter ist, gar nicht schlimm, wenn mal Nässe in die Schuhe kommt, das trocknet total schnell wieder, wenn das Wasser auch wieder raus kann. Außerdem ist das Gewebe der SC wesentlich dichter als das Asics-Mesh, da sind die Füße also auch nicht sofort nass, das hält schon ne Weile dicht, wenn die Nässe nur durch Regen kommt. Bei Pfützen/Bächen sind sie natürlich dann auch nass, aber eben auch ganz schnell wieder trocken

nach oben

#10

RE: Hilfe bei der Salomon Schuhauswahl

in Gebt Euch Tipps 13.02.2014 20:35
von derpöbel • 44 Beiträge

Wie wäre denn der Fellraiser?

Wenn man auf weniger Sprengung steht und bei salomon bleiben möchte wäre dieser sicher ne Überlegung.

Habe den crossmax2 als CS Model. Gedacht für schlechtes Wetter und Schnee. Bei 10 Grad werden die schon ganz schön warm um die Füße.
Muss auch sagen das ich die Schuhe recht steif finde, meine trailroc sind mir da doch lieber.


zuletzt bearbeitet 13.02.2014 20:39 | nach oben

#11

RE: Hilfe bei der Salomon Schuhauswahl

in Gebt Euch Tipps 14.02.2014 09:45
von wolfgang • 196 Beiträge

hi,
zum thema gtx, cs oder gar nichts wirst du sicher unzählige, jeweils gut begründete, meinungen finden.

daher auch meine "GG"
ich sehe es so
kaufst du dir "nur" ein paar trailschuhe - dann nimm einen ohne jede membran. warum? überlege mal, an wievielen lauftagen dir die membran was bringt, und an wie vielen tagen sie eher unangenehm ist (zu warm).

hat man mehrere schuhe, ist ein modell mit mebran praktisch, für die paar tage wo es wirklich angenehm ist.

ich habe ein paar gtx schuhe (die jetzt am ende sind da eingerissen) und ich werde mir neu auch den speedcross gtx kaufen.

ich habe mir jetzt mal mein tagebuch angesehen - von den 3500 km in den letzten 2 1 /2 jahren bin ich 500 km mit dem gtx schuh gelaufen. da waren aber sich auch nicht alle nötig, da ich bei dienstreisen oft beim packen auf nummer sicher gehe und den mitnehme. ist also auch eher ein "luxus".

viel spaß
wolfgang


Egal wie langsam du läufst - Hauptsache du läufst..
nach oben

#12

RE: Hilfe bei der Salomon Schuhauswahl

in Gebt Euch Tipps 14.02.2014 14:54
von Wonnemond • 109 Beiträge

Hm, hm, hm ... Speedcross 3 ... ich weiß nicht.

Ich habe diesen Schuh auch in meiner Laufschuhgarage, gebe aber inzwischen dem Sense Mantra den Vorzug, bis auf wenige Ausnahmen. Im Gegensatz zum SC 3 (Sprengung, wenn ich richtig liege, 11mm) ist der SM mit seiner Sprengung von 6 wesentlich bodennaher zu laufen und schützt daher besser vor Umknicken. Mir kommt das als Natural Runner sehr entgegen.

Trotz seines geringen Gewichts, ca. 270gr,. ist der Sense Mantra "kräftig" gebaut und bietet ordentliche Dämpfung. Die Zehen haben komfortabel Platz, obwohl der Schuh schmal und lang geschnitten ist. Im Schnee und auf Waldwegen bietet er hervorragenden Grip, aber auch im Fels und Geröll kam ich mit dem Schuh sehr gut zurecht, vor allem auch Downhill.

Der Speedcross schaut wirklich geil aus, keine Frage, und ich laufe ihn gern im Schnee und in den Bergen ganz oben. Aber sonst nicht mehr. Auf Asphalt ist er übrgens sehr schlecht zu laufen. Im Matsch dagegen wieder supergut.


Winterstürme wichen dem Wonnemond (Richard Wagner)

zuletzt bearbeitet 14.02.2014 15:10 | nach oben


Besucher
2 Mitglieder und 16 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Sascha Rupp
Forum Statistiken
Das Forum hat 3304 Themen und 32402 Beiträge.


disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 2
Xobor Forum Software von Xobor