#1

Stöcke

in Gebt Euch Tipps 09.07.2014 08:23
von mOxl • 163 Beiträge

Servus Leute,
da ich keinen alten Thread ausgraben will, erstell ich ein neues Thema.

Ich bin am überlegen, mir fürs steile Gelände einen Stock zuzulegen.
Ich bin 1,89m und wiege ca. 74kg.

Dazu hätte ich ein paar Fragen:
- Carbon oder Alu?
- Kann man ungefähr sagen, bis zu welchem Körpergewicht ich einen Carbon Stock verwenden kann?
- welche Länge würdet ihr empfehlen? (Skitouren und Wanderstock hab ich immer auf 1,30m)
- Könnt ihr mir Produkte empfehlen? Hätte gerne richtige Handschlaufen und einen verstellbaren Stock.
- Bei meinem Händler lag ein Raidlight Carbon R-Light (http://de.raidlight.com/stocke/917-carbon-r-light.html) aus. Hat jmd. damit bereits Erfahrungen gemacht?
- Preislich möchte ich ungern die 100€ Grenze überschreiten. Weil sonst wirds sehr teuer wenn ich den Stock doch mal kill ;)


Gruß,
Max

nach oben

#2

RE: Stöcke

in Gebt Euch Tipps 09.07.2014 10:14
von schnellejugend • 854 Beiträge

Carbon ist keine Frage des Körpergewichts. Carbon kann bei gleichem (oder sogar niedrigerem) Gewicht steifer und haltbarer sein.

Ich würde mir zuerst Gedanken über die Art des Stockes machen: Verstellbare Faltstöcke (zB. Leki Micro Stick Vario, Black Diamond Distance FL, Komperdell Expedition Vario...) oder 2-4Teilige Teleskopstöcke mit Dreh- oder Schnellspannverschluß.
Erstere sind kürzer aber voluminöser im Packmaß, die anderen eher länger bis viel länger, dafür schlanker zusammen gepackt.
Die Faltstöcke con Leki und BD sind superschnell zusammengebaut ( Komperdell hatte ich nie in der Hand). Teleskopstöcke sind je nach Verschluss mehr oder weniger schnell
auf die richtige Länge eingestellt.

Wenn du deine Stöcke nur in ganz bestimmten Situationen nutzt(zB. nur steile Anstiege) und dir ansonsten lästig sind können leichte Faltstöcke in Fixlänge sinnvoll sein. Wenn du deine Stöcke in vielen Situationen nutzt und sie sowieso immer in der Hand hast 2 teilige Teleskopstöcke (zB Komperdell C2). Alles andere dazwischen machen auch viele und rechtfertigt alle möglichen andere Stöcke.

Ich würde entweder mit billigen Discounterstöcken etwas testen.
Oder entweder den Leki Micro Stick Vario Carbon oder den Komperdell C3 kaufen. Zweiteren gibt es bei Amazon für um die 80? und ist vom Gewicht passabel, hat gute Griffe, ist sehr steif und lang.


Offheim - trailfreie Zone.
nach oben

#3

RE: Stöcke

in Gebt Euch Tipps 09.07.2014 10:14
von schnellejugend • 854 Beiträge

Zitat
Ich beschreibe einfach mal meinen ultimativen Stock: zweiteiliger Teleskopstock, bei dem sich beide Teile (anders als beim Dynafit oder auch Komperdell C2) komplett zusammenschieben lassen. Das ergäbe einen Stock mit einem Packmaß von ~70cm bei meiner gewünschten Länge von maximal 130cm, wäre schnell verstellbar, leicht, klappert nicht und ist noch kompakt genug, um in die Stockhalterungen zu passen. Beim Griff bin ich mir nicht ganz sicher. Ich finde NW Griffe wie zB. Shark Trigger von der Kraftübertragung am besten, dafür habe ich immer was an den Händen, ist ausserdem mM. bergab nich so gut. Ansonsten konturierte Griffe eher ohne Schlaufen.
Ausprobiert (und getunet) habe ich einige. Fixe NW-Stöcke, 3 teilige Carbon mit Dreh- und Schnellspannverschluß, mit NW oder einfachen runden Griffen, 3 teilige Faltstöcke mit NW-ähnlichen Schlaufen und konturierten Griffen und jetzt neu ein paar gekürzte Komperdell C2 Powerlock mit konturierten Korkgriffen ohne Schlaufen. Die sind für mich nahe am Optimum, 120g/Stock, verstellbar von 83cm - 130cm. Wenn ich irgendwann mal ein 14mm Carbonrohr und entsprechender Qualität bekomme wären eben noch ca. 12cm weniger im Packmaß drin, whrs. sogar ohne Mehrgewicht.


Offheim - trailfreie Zone.

zuletzt bearbeitet 09.07.2014 10:42 | nach oben

#4

RE: Stöcke

in Gebt Euch Tipps 09.07.2014 12:47
von mOxl • 163 Beiträge

Ok danke für die Antwort.

Das mit dem Gewicht, hat mal ein schlauer Verkäufer bei Reischmann zu mir gesagt, als ich dort nen Carbon-Stock kaufen wollte...

Ich denke Teleskop-Stöcke wären interessanter, da ich gelesen habe (evtl. sogar hier im Forum), dass man die Faltstöcke nicht am Salomon S-LAB ADVANCED SKIN HYDRO 5 SET befestigen lassen.

Der C3 sieht interessant aus. Gerade wegen der Länge. Allerdings hätte ich gerne richtige Handschlaufen...also so wieder Raidlight.

Zu dem hat keiner irgendwelche Erfahrungen oder?

nach oben

#5

RE: Stöcke

in Gebt Euch Tipps 09.07.2014 13:00
von schnellejugend • 854 Beiträge

Du meinst Schlaufen wie bei Nordic Walking oder Skilanglaufstöcken?

Die Handschlaufen der Raidlight Carbon Faltstöcke fand ich nicht so richtig gut. Mich hat das Metallteil in der Innenband gestört. Außerdem fand ich, dass die Lekischlaufen unauffälliger bei (gefühlt) besserer Kraftübertragung waren. Dafür ist der RL Griff auch ohne die Schlaufen gut nutzbar im Ggs. zu den Leki Shark Triggern.

Ich benutze solche Schlaufen nicht mehr. Sie nerven mich, besonders bei Hitze.


Offheim - trailfreie Zone.
nach oben

#6

RE: Stöcke

in Gebt Euch Tipps 09.07.2014 17:08
von mOxl • 163 Beiträge

Genau solche mein ich.

Danke für die Infos. Werd mal meine Leki Skilanglaufstöcke testen. Die sind zwar nicht verstellbar, aber irgendwie bezweifel ich eh, dass ich die Dinger unterm Rennen in den Rucksack bring ;)

nach oben


Besucher
4 Mitglieder und 20 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: johma
Forum Statistiken
Das Forum hat 3243 Themen und 32029 Beiträge.


disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 4
Xobor Forum Software von Xobor