#16

RE: Chiemgauer 100

in Rennberichte 05.01.2016 14:40
von kikijo • 5 Beiträge

Tobi, unter 13 h (bei den 100km, nehme ich an ;-) ist aber echt ein knackiges Vorhaben. Da bist Du vorne mit dabei! Viel Glück im Juli.

nach oben

#17

RE: Chiemgauer 100

in Rennberichte 07.01.2016 14:02
von KatjaS78 • 9 Beiträge

Ja, nimm den Mund nicht zu voll, Tobi .... Bist Du schon angemeldet ;-)??

nach oben

#18

RE: Chiemgauer 100

in Rennberichte 07.01.2016 20:24
von woodrunner • 113 Beiträge

Servus zusammen,

Ich bin den Chiemgauer100 (km) voriges Jahr gelaufen.
War ne super Sache.
Hat zwar ein ganzes Wochenende in Anspruch genommen, war aber auch eventuell deshalb so toll.
Bin mit Frau + Kindern angereist und habe auf dem nahegelegenem Campingplatz (10? Geh Minuten) im WOMO genächtigt.
Dort bekommt man eine X-Tracard (oder so ähnlich) mit welcher man unheimlich viele tolle Sachen machen kann.
Gondelfahrten, Thermeneintritt, Märchenparkeintritt, ...uvm. gratis oder sehr gut ermäßigt.
Da ist dann Fr. Sa. und der regenerative Sonntag :-) im Märchenpark (mit anduernem rauf und runtergehen im Park) gerettet.
Die Familie hat sich Fr. und So. am Sportplatz mit den vielen anderen netten Menschen ebenfalls sehr willkommen und wohl gefühlt.
Der Lauf selber bzw. die Strecke ist natürlich Spitze. Da muss man gar nicht allzuviel dazu sagen.
Einfach mal loslaufen und laufen und laufen, dann mal kurz gehen und wieder laufen und laufen und laufen und hoffen dass am Hochfelln kein Gewitter wartet.
Verpflegung war sehr gut und reichlich. (Eigentlich gabs viel zu viel)
Die vielen Helfer waren allesammt sehr freundlich und hilfsbereit.
Die Strecke war gut markiert. Habe zwar (ich glaube) 3x einiges an Metern zuviel gemacht, was aber auf meine eigene Unachtsamkeit zurückzuführen war. GPS der Uhr hat mich dann aber immer zeitnah ermahnt.
Organisation war gut durchgeplant.
Einzig die Wanderkarte die es bei der Anmeldung zum kaufen gab wäre mit eingezeichneter Strecke speziell für den Lauf besser zu gebrauchen gewesen. (aber wer soll das denn bitte auch noch machen, also keine wirkliche Kritik)
Ich bin heuer auf jeden Fall wieder mit dabei, bzw. ich bin schon angemeldet.
Freu mich schon. Auch auf die Vorbereitung, morgen und übermorgen...

lg.

nach oben

#19

RE: Chiemgauer 100

in Rennberichte 08.01.2016 22:41
von slowrunner • 28 Beiträge

Bzgl. Wanderkarte: Karten mit der eingezeichneten Strecke liegen aus, dazu Eddings. Jeder kann die Strecke dann in seiner eigenen Karte einzeichnen. Das Einzeichnen hilft gleich dabei, sich die Strecke besser zu merken .

Lg

nach oben

#20

RE: Chiemgauer 100

in Rennberichte 17.01.2016 19:34
von ChrischiHRO • 72 Beiträge

Guten Abend

Ich habe mal eine Frage zum Chiemgauer 100. Einige Informationen habe ich für mich schon gesammelt.
Ich denke schwer über einen Start nach. Was mich bisher daran hindert ich anzumelden, ich kann die Strecke
nicht einschätzen. Hier geht es gar nicht mal um die 100k, sondern eher um die zu laufenden Höhenmeter
in Verbindung mit den 18h. Den Supermarathon auf dem Rennsteig kann man wahrlich schwer als Vergleich
heranziehen. Diesen habe ich in 7:24h gefinished. Und ich möchte mich nirgends anmelden (auch wegen der
begrenzten Startzahlen), wo abzusehen, dass ich es nicht schaffe. Mir ist natürlich bewusst, dass immer etwas
passieren kann, was man nicht planen kann. Vielleicht kann mir hier jemand helfen der vielleicht dort schon gestartet
ist. Da ich bisher nur positives gehört habe, hindert mich lediglich diese Frage an der Anmeldung.

Viele Grüße

nach oben

#21

RE: Chiemgauer 100

in Rennberichte 17.01.2016 19:55
von kj19 • 29 Beiträge

Hallo ChrischiHRO,
ja, die 100 km im Chiemgau sind in Verbindung mit den Höhenmetern "gefühlt" mehr als 100 km ;-). Die 18 h sind knackig.
Das allein soll Dich aber nicht abhalten, Dich anzumelden. Ganz ohne Höhenmeter im Training wird es allerdings schwierig. Aber da könntest Du ja durchaus "kreativ" sein (Treppen oder wdh kleinere Anstiege). Vielleicht geht sich auch ein (verlängertes) Wochenendezum Trainieren im Chiemgau aus? Falls kein Auto vorhanden, oder zu teuer: Mit Fernbus/Flixbus günstig nach München und schnell weiter? Das machen ab Mitte Mai so einige der Läufer, selbst "Wiederholungstäter"und so bekommst Du ein Gefühl für die Strecke oder Teilstrecke. In Ruhpldoing kannst Du ganz günstig übernachten, z.B. in einer Ferienwohnung, oder aber auf dem Campingplatz, der gut zu erreichen ist. Auch für den Rest der Familie eignet sich Ruhpolding, übrigens...
Und "zur Not" könntest Du mit den 80 km einsteigen, da lässt Du den letzten gewaltigen Anstieg (Hochfelln) aus. Wenngleich sich ein Finish über die ganzen 100 km natürlich "besser" anfühlt ;-) Mein Rat: Nur Mut, melde Dich an. Du hast noch 28 Trainingswochen :-)

nach oben

#22

RE: Chiemgauer 100

in Rennberichte 17.01.2016 20:20
von schneide • 15 Beiträge

Also ich bin mit 6:30 am Rensteig beim Chiemgauer in 13:12 ins Ziel gekommen.
--> Rennsteigzeit verdoppeln und das zeigt Dir was beim Chiemgauer möglich ist.
Die Wegbeschaffenheit ist aber größtenteils deutlich technischer als der Rennsteig. Also auch steiles unwegsames Gekände trainieren!

nach oben

#23

RE: Chiemgauer 100

in Rennberichte 17.01.2016 20:23
von ChrischiHRO • 72 Beiträge

Herzlichen Dank für die schnelle Antwort 😊.

Es ist tatsächlich so, dass ich einige Wochenenden zumindest im Mittelgebirge
verbringen werde. Und den Rennsteig, sowie den Fichtelbergultra würde ich
als Vorbereitung mitnehmen. Aber ein verlängertes Wochenende in RUHPOLDING
würde Sinn machen. Ist ja auch ne schöne Ecke.

nach oben

#24

RE: Chiemgauer 100

in Rennberichte 19.01.2016 22:39
von kj19 • 29 Beiträge

Chrischi, ja RUHPOLDING :-) ist schön :-)
Und falls Du dort nicht alleine laufen möchtest, und weil wie gesagt so einige vorher dort trainieren, kannst Du es auf der Webseite kundtun (Teilnehmerbereich -- Forum), vielleicht findet sich ja ein Mitläufer. Wir waren im vorigen Juni zu dritt, hat echt Spass gemacht!

nach oben

#25

RE: Chiemgauer 100

in Rennberichte 22.01.2016 12:45
von ChrischiHRO • 72 Beiträge

Wie es immer so ist mit dem Gruppenzwang :-D...ANGEMELDET!!!

Nun hoffe ich auf einen Startplatz und werde mich ausgiebig dem Training hingeben ;-)

nach oben

#26

RE: Chiemgauer 100

in Rennberichte 22.01.2016 21:30
von kj19 • 29 Beiträge

Wirst es sicher nicht bereuen! Welcome to the family :-)
P.S. Es schadet nicht, lange Strecken bergab zu trainieren. Denn wenn die quads schon nach dem Hröndlwand Abstieg nicht mehr gut sind, dann nützen auch die schnellen Zwischenstücke nichts.... Und wenn Du beim Bilder anschauen denkst: Ist doch gar nicht so krass - dann denke daran: Dort, wo's wirklich zur Sache geht fotografiert niemand. Der Läufer nicht, weil er "beschäftigt" ist, der Fotograf nicht, weil er dort gar nicht hinkommt ;-)

Keep on running :-)

nach oben

#27

RE: Chiemgauer 100

in Rennberichte 22.01.2016 21:30
von kj19 • 29 Beiträge

muss natürlich heißen HÖRNDLwand :-)

nach oben

#28

RE: Chiemgauer 100

in Rennberichte 30.01.2016 10:26
von ChrischiHRO • 72 Beiträge

Na du machst mir ja "Mut" :-D Aber sollte ich einen Startplatz bekommen, dann werde ich mir sicher einzelne Teilstücke
anschauen. Komme eh nicht drum rum in die Berge zu fahren, da außer Müllberge und Dünen hier nichts ist :-D.

Dann macht man halt ein kleines "Trainingslager" ;-) Letztlich geht es mir ums ankommen.

nach oben

#29

RE: Chiemgauer 100

in Rennberichte 01.02.2016 14:01
von cosmopolli • 240 Beiträge

sooo ein Hexenwerk ist der Lauf auch wieder nicht ;)
zumindest wenn es trocken ist

In 2012 hatte ich dort 15h nachdem ich in Grainau die 100 in 17h lief.


Es gibt keine Wunder - nur Training ;-)
nach oben

#30

RE: Chiemgauer 100

in Rennberichte 01.02.2016 18:48
von kj19 • 29 Beiträge

@ Cosmopolli - echt, Oli, bist Du nicht die 80 km gelaufen in 2012 im Chiemgau???

nach oben


Besucher
4 Mitglieder und 23 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: feixia62
Forum Statistiken
Das Forum hat 3219 Themen und 31866 Beiträge.


disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 4
Xobor Forum Software von Xobor