#1

unbequeme Schuhe mit gutem Grip oder bequeme Schuhe mit "ungutem" Grip

in Fragen und Antworten zum besten Sport der Welt. 18.08.2017 11:29
von Smilla • 46 Beiträge

Bisher bin ich nur Läufe um die 15km/1000Hm wettkampfmässig gerannt und da passten noch alle Schuhe.
Nun habe ich den Matterhorn Ultraks mit 32km/2000hm vor mir und merke, dass nicht mehr alle Schuhe so bequem sind...
Am bequemsten finde ich eigentlich der La Sportiva Akasha, da überzeugt mich die Sohle nicht besonders. Hingegen überzeugt mich die Sohle beim Dynafit Feline (hatte ich bisher an jedem Lauf an), ist mir aber auf die Länge am Vorfuss zu unbequem.
Die Alternative wäre der La sportiva Mutant, Sohle eher überzeugend, Komfort naja. Beim Ultraks gibts eigentlich nur Stein und Fels.
Was ist euch wichtiger?
Sorry, bin da echt grad ein bisschen überfordert, weil mir bisher der Grip immer das Wichtigste war.

nach oben

#2

RE: unbequeme Schuhe mit gutem Grip oder bequeme Schuhe mit "ungutem" Grip

in Fragen und Antworten zum besten Sport der Welt. 18.08.2017 14:38
von Trailrunning_HD • 33 Beiträge

Wie lange hast Du denn die Dynafit Feline schon eingelaufen? Hat bei mir ne weile gedauert, bis ich sie richtig "weich" hatte ... aber seitdem funktionieren sie super. Bin mit ihnen den Eiger E35 (35km, 2500 HM) gelaufen und es hat prima geklappt.

Ich denke, bzgl. Grip kommt es doch sehr auf die Witterung und den Untergrund an. Ich mag z.B. vom Komfort her sehr die Salomon Speedcross, aber auf nassem Fels sind die einfach nur schlecht. No grip at all. (dagegen funktionieren die in Schlamm und auf grasigem Untergrund super). Guten Grip haben auch die La Sportiva Bushido, aber in ihnen hat man relativ wenig Halt bzw. sie leiern schnell aus. Dynafit Feline war von daher für mich auch eine Offenbarung.

Wenn aber das Wetter trocken ist, ist der Faktor Grip schon wieder anders zu sehen. Dann funktionieren auch Schuhe wie die Salomon Speedcross oder die Brooks Cascadia.

Und zur Frage, was wichtiger ist: Als erstes muss der Schuh einfach passen. 32km im falschen Schuh ist ganz schlecht. Und der Faktor Grip - wie gesagt - der müsste dann auch abgestimmt werden auf das Wetter. Ist schon ein sehr wichtiger Faktor, vor allem bei dem Geläuf vom Ultraks.


zuletzt bearbeitet 18.08.2017 14:40 | nach oben

#3

RE: unbequeme Schuhe mit gutem Grip oder bequeme Schuhe mit "ungutem" Grip

in Fragen und Antworten zum besten Sport der Welt. 18.08.2017 18:45
von Denis • 131 Beiträge

Also ich würde bequeme Schuhe dem Grip immer vorziehen, insbesondere bei Ultras. Also zumindest wenn du du nicht um den Sieg mit läufst.

nach oben

#4

RE: unbequeme Schuhe mit gutem Grip oder bequeme Schuhe mit "ungutem" Grip

in Fragen und Antworten zum besten Sport der Welt. 19.08.2017 14:31
von MarkusRotter • 84 Beiträge

Es gibt doch inzwischen viele bequeme Schuhe (je nach Fußform), bei denen auch vom Grip her wenige Abstriche gemacht werden müssen.

Salomon S-Lab Sense Ultra, Sense Ride, Wings 8 (halbe Größe größer bestellen), Hoka One One Challenger ATR3, Speedgoat, Adidas Terrex Trailmaker, Tecnica Inferno X-Lite, Dynafit Alpine Pro (dürfte von der Passform her aber dem Feline SL ähneln),...

Nur mal um ein paar Schuhe von verschiedenen Herstellern in den Raum zu stellen. Kommt natürlich auch immer auf die persönlichen Vorlieben zu Dämpfung und Sprengung an. Aber die o. g. Schuhe würde ich als bequem einstufen und der Grip ist auch gut. Die eierlegende Wollmilchsau ist halt schwer zu finden. Der Sense Ultra und der Ride kommen dem aber schon sehr nahe.

Grdsl. würde ich aber auch bequemer vorziehen, je länger die Distanz wird.

Viele Grüße,

Markus


It always seems impossible until it's done!

** Chiemgauer Alpen - Chiemsee **

nach oben

#5

RE: unbequeme Schuhe mit gutem Grip oder bequeme Schuhe mit "ungutem" Grip

in Fragen und Antworten zum besten Sport der Welt. 19.08.2017 16:32
von Smilla • 46 Beiträge

Vielleicht ist es so, dass man als AnfängerIn auf "längeren" Srecken halt lieber gedämpftere Schuhe hat, mit Arthrose im Grosszehehngrundgelenk umso mehr am Vorfuss. Salomon fällt raus, die sind zu schmal. Ausserdem ist der Lauf am Samstag, es geht nur um diese zwei genannten paar Schuhe.
Den Dynafit habe ich 400km gelaufen, ich denke, das reicht, dass er eingelaufen ist.

nach oben

#6

RE: unbequeme Schuhe mit gutem Grip oder bequeme Schuhe mit "ungutem" Grip

in Fragen und Antworten zum besten Sport der Welt. 19.08.2017 18:59
von Taunussteiger • 61 Beiträge

Die La Sportiva Akyra sind dafür super geeignet. Komfort und Grip hervorragend, bombensicher auf alpinen Trails. Mit denen bin ich u.a. den E101 gelaufen.

nach oben

#7

RE: unbequeme Schuhe mit gutem Grip oder bequeme Schuhe mit "ungutem" Grip

in Fragen und Antworten zum besten Sport der Welt. 20.08.2017 11:44
von MarkusRotter • 84 Beiträge

Wenn es nur um den Feline SL und den Akasha geht, dann würde ich bei trockenen Bedingungen den Akasha bevorzugen. Der ist dir bequemer und mit trockenen Bedingungen müsste die Außensohle gut zurechtkommen. Bei durchwachsenen oder nassen Bedingunen würde ich den Feline SL nehmen. Beide sind zwar bei Nässe keine Gripmonster, aber die Vibram Außensohle des Feline SL würde ich hier der Frixion XT Mischung von La Sportiva vorziehen (die Sohlen kann ich ganz gut vergleichen, habe den Feline SL und den Bushido, welcher ebenfalls auf Frixion XT setzt).

Viele Grüße,

Markus


It always seems impossible until it's done!

** Chiemgauer Alpen - Chiemsee **
nach oben

#8

RE: unbequeme Schuhe mit gutem Grip oder bequeme Schuhe mit "ungutem" Grip

in Fragen und Antworten zum besten Sport der Welt. 21.08.2017 17:02
von Smilla • 46 Beiträge

Das ist klar, wenn es trocken ist, nehme ich den Akasha. Da könnte ich fast jeden nehmen. Es geht mir um die Nässe. Da würde ich gerne den Feline nehmen, der ist mir aber nach ca. 20km unbequem. Ich hätte noch den Sportiva Mutant, der wird es wahrscheinlich bei Nässe. Überzeugt mich auf nassem Fels nicht so sehr.

nach oben

#9

RE: unbequeme Schuhe mit gutem Grip oder bequeme Schuhe mit "ungutem" Grip

in Fragen und Antworten zum besten Sport der Welt. 21.08.2017 22:01
von Denis • 131 Beiträge

Also ich weiß nicht so richtig was du eigentlich willst. Du bekommst jede Menge Tips und jetzt erwähnst du auf einmal das es dir um den Grip bei Nässe geht?!? Hattest du Eingangs so nicht gefragt. Im Endeffekt sollte der Schuh hervorragend passen, auch wenn ich mir jetzt vielleicht Feinde mach.....aber Grip wird manchmal auch überbewertet.

nach oben

#10

RE: unbequeme Schuhe mit gutem Grip oder bequeme Schuhe mit "ungutem" Grip

in Fragen und Antworten zum besten Sport der Welt. 22.08.2017 07:28
von Neckarine • 804 Beiträge

Ich verstehe das ganze nicht. Wenn nur zwei oder drei Schuhe in Frage kommen, dann setzt man eine Priorität, trifft die Entscheidung und stellt sich beim Lauf auf die Konsequenz ein, welche die Entscheidung mitbringt. Entweder habe ich Grip und hinten raus tun die Füße weh, oder ich bin komfortabel unterwegs und muss meinen gesamten Muskelapparat mehr beanspruchen, weil ich aufgrund des wenigen Grip mehr ausbalancieren muss.


Run for yourself - be yourself

http://trailrennerei.com/
nach oben

#11

RE: unbequeme Schuhe mit gutem Grip oder bequeme Schuhe mit "ungutem" Grip

in Fragen und Antworten zum besten Sport der Welt. 22.08.2017 18:06
von Smilla • 46 Beiträge

Ich bin einfach neu und absolut unerfahren auf dieser Distanz bei Regen/Nässe. Ich bin unsicher welchen Schuh ich nehmen soll, und dachte Ihr könnt mir helfen.

nach oben

#12

RE: unbequeme Schuhe mit gutem Grip oder bequeme Schuhe mit "ungutem" Grip

in Fragen und Antworten zum besten Sport der Welt. 23.08.2017 16:28
von Neckarine • 804 Beiträge

Dann hast Du ja jetzt beim Ultraks eine gute Gelegenheit, Erfahrungen zu sammeln

Letztendlich setzt jeder für sich andere Prioritäten, die mitunter auch Tages bedingt schwanken können (zumindest bei mir).

Du wirst - auch mit Erfahrung - immer wieder vor der Frage stehen, welcher Schuh es denn diesmal sein darf.

Vielleicht hilft es Dir ja auch, wenn Du Dir Gedanken darüber machst, mit welchem Manko (fehlender Grip oder fehlender Komfort) Du auf Dauer unterwegs besser klar kommst. In steilem Gelände würde ich zum Beispiel lieber auf den Komfort verzichten (bergauf mehr Gehpassagen), in welligen Gelände auf den Grip ("durchlaufen").


Run for yourself - be yourself

http://trailrennerei.com/
nach oben

#13

RE: unbequeme Schuhe mit gutem Grip oder bequeme Schuhe mit "ungutem" Grip

in Fragen und Antworten zum besten Sport der Welt. 25.08.2017 08:24
von Smilla • 46 Beiträge

Danke Neckarine. Mit deiner Aussage kann ich etwas anfangen.

nach oben

#14

RE: unbequeme Schuhe mit gutem Grip oder bequeme Schuhe mit "ungutem" Grip

in Fragen und Antworten zum besten Sport der Welt. 25.08.2017 18:22
von Eva • 24 Beiträge

Meiner Meinung nach hat der Akasha einen super Grip.
Für mich ist er ein super Schuh. Er passt bei jedem Wetter.
Super bequem und super Grip. Ich finde der Feline mit seinen größeren Stollen hebt auf nassem Stein schlechter als der Akasha.
Ich kenne genügend Peronen, welche ihn bei schlechtem Wetter auf superlangen Ultras getragen haben und sehr zufrieden mit ihm sind.
Aber das ist sicherlich vom Laufstil abhängig.
Aber falsch kannst Du mit ihm eigentlich nichts machen....finde ich.

nach oben


Besucher
1 Mitglied und 9 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Sascha Rupp
Forum Statistiken
Das Forum hat 3305 Themen und 32421 Beiträge.


disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Forum Software von Xobor