#1

Planung 2018

in Sehr allgemein 03.01.2018 16:57
von Melonie • 9 Beiträge

Guten Nachmittag zusammen,

ein gutes und gesundes neues Jahr wünsche ich euch allen!

als Trailneuling habe ich mir in den letzten Tagen die Events des kommenden Jahres angesehen und überlegt, was ich wo sinnvoll und spaßvoll laufen will.

Als Saisonauftakt laufe ich den Hannover-Halbmarathon am 8. April, also ein Straßenrennen. Da ich im Winter keine Berge trainieren kann, ist flach zum Einstieg erst mal gut und ich laufe dort mit Freunden.

Danach geht es los mit Trails:

19. Mai Bad Harzburg Halnmarathon
30. Juni Sachsentrail 34,4 km (oder im Juni doch lieber ZUT Basetrail 24,9 aber über 1000 hm?)
12. August Allgäu Panoramamarathon (Marathondistanz)
14. Oktober Bottwartalmarathon MZUltra 52,4 km

Der Panoramamarathon wäre mein erster Marathon überhaupt. Das ist also das erklärte Ziel dieses Jahres, den ersten Marathon zu laufen.

Kennt jemand die Veranstaltungen und sind sie empfehlenswert? Ich habe mich jetzt erst mal nur an den Terminen orientiert und da das passende rausgesucht.

Kann ich mich jeweils 4 Wochen vorher anmelden oder sind die Events sehr gefragt, sodass ich jetzt schon buchen sollte?

Ist vielleicht noch jemand dort vor Ort und man könnte sich treffen?

Liebe Grüße
Melonie

nach oben

#2

RE: Planung 2018

in Sehr allgemein 03.01.2018 17:31
von Denis • 145 Beiträge

Also den MZ Ultra im Bottwartal bin ich 2015 und 2016 gelaufen, hauptsächlich weil ich da nur eine halbe Stunde Anfahrt habe. Hat ca. 1000 Hm, technisch sehr einfach, hauptsächlich Forstwege, ein paar Meter Singletrail und die letzten ca. 10 km auf der Original Marathonstrecke auf Asphalt. Landschaftlich ganz nett und glaube auch nicht ausgebucht (Teilnehmerlimit 150). Alles in allem empfehlenswert aber mit 60-70 € ganz schön teuer. Finde ich aber für einen Laufanfänger der 2 Monate vorher seinen ersten Marathon laufen will vielleicht ein bisschen zu heftig. Aber das musst du ja selber wissen.

Gruß Denis

nach oben

#3

RE: Planung 2018

in Sehr allgemein 03.01.2018 18:59
von fiveten • 864 Beiträge

ich bin vor zwei Jahren den Panorama-Marathon gelaufen. Klasse Veranstaltung, nicht technisch, aber höhenmetertechnisch nicht zu unterschätzen. Wenn du vorher nicht ein paar vertikale Meter (vor allem auch Downhills) spulen kannst und das dein erster Marathon überhaupt wird, dann wirst du vermutlich wenig Spaß haben.

Die Anmeldung würde ich nicht so lange aufschieben. Es hat sich rumgesprochen, dass das Event ein sehr feines ist und dementsprechend ist der Zulauf.

Wenn bei mir dieses Jahr alles glatt läuft, dann steh ich beim Ultra an der Startlinie.


Spontanität muss sorgfältig geplant werden!?
nach oben

#4

RE: Planung 2018

in Sehr allgemein 03.01.2018 19:32
von zwiebacksäge • 494 Beiträge

würd Dir auch empfehlen Dich auf den Marathon zu konzentrieren. Vor allem wenn Du gerade angefangen hast länger zu laufen solltest Du vor allem Volumen trainieren. Spezifisches Training wie bergauf/bergab sind als Anfänger sicher weniger wichtig als schlicht die Distanz zu überstehen.
Bin den Panorama Marathon die letzten 2 Jahre gelaufen und der ist techisch super einfach. Die ca erste Hälte gehts rauf und die zweite teilt sich in abwärts und horizontal. Auf dem Abwärtsabschnit kann man es derbe fliegen lassen. Strecke ist größtenteils geteer. Man muss nur die Beine dazu haben und es laufen lassen können. Wenn man da mit den Oberschenkeln bremsen muss, weil zu steil, kann das anstrengend werden.
Vor zwei Jahren war es ziemlich heiß und dann kann auch der abschließende Horizontalabschnit einige Körner kosten. In diesem Teil gibt es auch noch einen kleineren Anstieg, der dennoch ordentlich in den Beinen zwicken kann.

Den Botwartal Marathon und Halbmarathon bin ich bisher zusammen dreimal gelaufen (also die Strassenläufe). Ist zwar ne schöne Gegend aber 52km würd ich dan nicht unbendingt unterwegs sein wollen.

Wenns Dir auf Trail ankommt, dann schieb doch lieber mal den Lichtenstein Halbmarathon ein. Da gibts dann auf der halben Distanz fast die gleichen Höhenmeter wie beim Panorama später und die Strecke ist wirklich sehr schön und nahezu 100% purer Trail.


zuletzt bearbeitet 03.01.2018 19:36 | nach oben

#5

RE: Planung 2018

in Sehr allgemein 04.01.2018 10:18
von Bergtrailkarl • 111 Beiträge

Sachsentrail : schöne und einfach zu laufende trails , es gibt auch eine günstige Übernachtungmöglichkeit vor Ort
nebenkosten halten sich in grenzen. Nur ein paar hundert meter vom Start / Zielpunkt zur Unterkunft

ZUT-Basetrail : hier ist frühes buchen angesagt , da es mit Unterkünften bald knapp wird. Die preise für diese sind ensprechend hoch. Campingplatz gibt es auch.

Panoramamarathon : toller Lauf , meistens - da im August oft sehr heiß. Die letzten 10 km empfinde ich etwas langweilig.
Mit den Unterkünften wird es bei später Buchung auch schwierig , je später desto weiter weg vom Start / Ziel oder es ist alles
in der Nähe ausgebucht.


Bilder hochladen
nach oben

#6

RE: Planung 2018

in Sehr allgemein 04.01.2018 10:54
von Melonie • 9 Beiträge

Guten Morgen!

Vielen lieben Dank für eure Kommentare. Das hilft mir sehr zur weiteren Planung. Ich werde mir die Events noch mal durch den Kopf gehen lassen und dann bald entscheiden. Bottwartal werde ich dann wahrscheinlich nicht machen, 10km auf Asphalt brauche ich nicht. Falls ich mich zum Ende der Saison fit fühle und noch länger als Marathondistanz laufen will, schaue ich spontan, wo ich noch unterkomme.

Wir sind meistens mit dem Wohnwagen unterwegs, also würde ich die entsprechenden Campingplätze buchen.

Viele Grüße
Melonie

nach oben

#7

RE: Planung 2018

in Sehr allgemein 04.01.2018 12:03
von Soiernmensch • 165 Beiträge

Wenn Du noch ne Alternative im Herbst zum Bottwartal suchst, schau Dir mal den Auerhahntrail im Zuge des Arberland Ultratrails an. Der ist nicht so lang, durch die Höhenmeter aber auch fordernd und durch die technischen Trails sehr viel kurzweiliger wie viele Asphalt-Kilometer im Bottwartal.

Ich würde mein Augenmerk in der Vorbereitung auf lange, wellige Läufe legen. Da du erst mit den langen Distanzen auf Trails anfängst, wirst Du vermutlich nicht auf Zeit durchballern wollen. Eine gute Technik, vor allem bergab, halte ich aber vor allem im Allgäu für sehr wichtig, damit Du Spaß hast und Deine Oberschenkel nicht vorzeitig ihren Dienst quittieren. Bergauf finde ich da gar nicht so wichtig. Letztendlich ist das einfach forernd für's Herz-Kreislauf-System, während bergab der gesamt Gelenkapparat duetlich mehr gefordert wird.


Ich möchte es mal halten wie Hannibal Lecter: „Okey-dokey. Here we go.”
nach oben

#8

RE: Planung 2018

in Sehr allgemein 05.01.2018 18:03
von wildsau • 6 Beiträge

Sehr spannende Unterhaltung für mich!
Ich vermute, dass wir uns auf einem ähnlichen Stand befinden, deshalb werde ich ganz aufmerksam lauschen, was du hier so für Tips bekommst.

Gibt es hier eigentlich einen "Nachwuchs-und-Anfänger"-Trailrunner-Faden?

Ich bin bis Ende Februar hier noch mit einer Winterlaufserie bis Halbmarthon-Distanz beschäftigt bevor es wieder mehr oder weniger ausschließlich auf die Trails geht.

Ich habe mich allerdings schon im alten Jahr für den Trail-Marathon in Lichtenstein angemeldet, damit ich weiß, dass ich aus der Nummer nicht mehr raus komme. Das wird vermutlich mein erster Marathon, wenn ich nicht vor lauter Panik in den nächsten Tagen entscheide, die Strecke im Frühjahr noch im Flachen abzuhaken vorher.
Ich weiß gottseidank oder leider (wechselt täglich :-p ), worauf ich mich eingelassen habe, da ich letztes Jahr dort beim Halbmarthon gestartet bin.

Wünsche dir ganz viel Spaß beim Training und würde mich freuen, wenn du hier gelegentlich berichtest.
Zu deiner eigentlichen Frage kann ich allerdings aus nahe liegenden Gründen nichts beitragen. ;-)

nach oben

#9

RE: Planung 2018

in Sehr allgemein 05.01.2018 20:40
von Tierdoc • 162 Beiträge

Zitat von wildsau im Beitrag #8
wenn ich nicht vor lauter Panik in den nächsten Tagen entscheide, die Strecke im Frühjahr noch im Flachen abzuhaken vorher.



aber nicht doch - bei diesem nickname ;-)


www.team-wieshof.at
nach oben

#10

RE: Planung 2018

in Sehr allgemein 06.01.2018 19:06
von Melonie • 9 Beiträge

Soooo,

Jetzt bin ich einen Schritt weiter:
Habe eure Vorschläge mit den restlichen Urlaubsplänen abgeglichen und zwei Events gebucht:
HM-Distanz beim Lichtensteintrail im Mai und die Auerhahndistanz beim Arberland Ultra im September.
Den Rest mache ich spontan nach Lust/Zeit/Kondition.

Bin schon aufgeregt!!

Viele Grüße
Melonie

nach oben

#11

RE: Planung 2018

in Sehr allgemein 07.01.2018 11:42
von Bergtrailkarl • 111 Beiträge

hast dir etwas tolles vorgenommen
Die gegend im bayrischem Wald kenne ich vom Ultratrail Lamer Winkel
Hier halten sich die Nebenkosten auch in grenzen.


Bilder hochladen
nach oben

#12

RE: Planung 2018

in Sehr allgemein 07.01.2018 20:43
von wildsau • 6 Beiträge

Zitat von Tierdoc im Beitrag #9


aber nicht doch - bei diesem nickname ;-)




Ach, man gewöhnt sich doch langsam an Wildsäue im urbanen Raum. :D


Zitat von Melonie im Beitrag #10

HM-Distanz beim Lichtensteintrail im Mai und die Auerhahndistanz beim Arberland Ultra im September.



Mit Trailcamp? Darauf freue ich mich schon wieder sehr!

nach oben


Besucher
2 Mitglieder und 6 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Andi507
Forum Statistiken
Das Forum hat 3359 Themen und 32786 Beiträge.


disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 2
Xobor Forum Software von Xobor