#1

Pflichtausrüstung/lange Hose?

in Gebt Euch Tipps 08.05.2018 13:06
von johma • 10 Beiträge

Hallo,
ich habe heuer mein erstes alpines Trailrennen, den Walser Trail (29km/1900hm). Wie üblich gibt es auch hier Ausrüstungsvorschriften. Wörtlich steht da: "Warme Kleidung (Oberteil und lange Hose bzw. Beinlinge) als isolierende Zwischenschicht unter der Überbekleidung (für schlechte Witterung, die im Hochgebirge überraschend einsetzen kann) ".
Nun würde mich interessieren, was ihr da so einpacken/anziehen würdet. Insbesondere frage ich mich, ob Beinlinge zum Laufen tatsächlich geeignet sind, und sich die Anschaffung auch für andere Zwecke als die Pflichtausrüstung lohnt. Hatte mir auch schon überlegt, eine günstige leichte Regenhose zu kaufen. Die könnte ich dann auch anderweitig verwenden. Alternativ könnte ich auch einfach eine lange Lauftights einpacken...
Wie macht ihr das?
Viele Grüße
Johannes

nach oben

#2

RE: Pflichtausrüstung/lange Hose?

in Gebt Euch Tipps 08.05.2018 13:54
von fiveten • 920 Beiträge

mit Wetterumschwüngen in den Bergen musst du immer rechnen und meistens sind die dann auch richtig übel - so gesehen macht ne Mindestanforderung an die Ausrüstung immer Sinn. Wie genau die dann kontrolliert wird, steht wieder auf einem anderen Blatt.

Für alpine Aktionen tummelt sich bei mir im Rucksackerl:
- Regenjacke (wasserdicht - min 10.000mm Wassersäule)
- Erste-Hilfe-Set + Rettungsdecke (Danke, Denis)
- Ärmlinge
- leichte Regenhose oder zumindest Wadenstulpen
- evtl. Ersatz-TShirt

Beinlinge hab ich nur beim Radln im Einsatz. So richtig laufen könnte ich mit den Dingern wahrscheinlich auch nicht oder es wäre für mich eher unangenehm und wenn's so richtig pisst, nützen die weniger. Gleiches Problem dürfte bei ner Tight auftreten.

Stephan


Spontanität muss sorgfältig geplant werden!?

zuletzt bearbeitet 08.05.2018 13:55 | nach oben

#3

RE: Pflichtausrüstung/lange Hose?

in Gebt Euch Tipps 08.05.2018 15:12
von bayerlaender • 167 Beiträge

Wenn da steht "...als isolierende Zwischenschicht unter..." würde ich das so interpretieren, dass diese natürlich zusätzlich zur Regenhose mitgenommen werden muss. Zumindest kenne ich das so auch von anderen Veranstaltungen. Wenn es nur kalt ist brauche ich ja keine Regenhose anziehen, mit denen es sich meist auch schlecht läuft. Ich habe da eine leichte lange Tight von Salomon. Es gibt aber auch reine Laufbeinlinge. Letztendlich würde ich für mich abhängig vom zu erwartenden Wetter am Raceday entsprechend einpacken.

nach oben

#4

RE: Pflichtausrüstung/lange Hose?

in Gebt Euch Tipps 08.05.2018 17:03
von schnellejugend • 923 Beiträge

Wenn nach dem Wetterbericht damit zu rechnen ist, dass ich mit der langen Hose laufen muss würde ich entweder eine sehr dünne lange U Hose (Nike pro cool) oder bei richtig kalt die etwas dickere aus Merino Mischgewebe mitnehmen. Als reine Pflichtausrüstung zusätzlich zur Regenhose nehme ich sehr dünne Beinlinge von Fuse. Mit denen kann ich ganz passabel laufen und die taugen auch beim warten auf den Start.
Das ist dann keine Fake Ausrüstung wie Nylonstrümpfe. Die gehen wohl bei der Kontrolle auch durch, wiegen nix, kosten nix, taugen nix.


Trailowner !
nach oben

#5

RE: Pflichtausrüstung/lange Hose?

in Gebt Euch Tipps 08.05.2018 17:38
von bayerlaender • 167 Beiträge

Ich habe auch alle meine dünnen langen Unterhosen u.a. aus dünnem Merino vor dem UTMB auf die Waage gelegt. Erstaunlicherweise war die Salomon Tight die leichteste Alternative. Die Fuse habe ich auch, wollte ich aber nicht nehmen. Nylonstrümpfe wären sicherlich leichter gewesen, aber, falls ich damit unerwarteterweise durch die doch recht strengen Materialkontrollen gekommen wäre, wäre ich auf der Strecke entweder erfroren oder hätte einen bösen Ausschlag an den Beinen bekommen. Wenn ich mich an so manche Laufrucksäcke erinnere kann da eigentlich die gesamte Ausrüstung nur aus Nylon gewesen sein.

nach oben

#6

RE: Pflichtausrüstung/lange Hose?

in Gebt Euch Tipps 09.05.2018 13:27
von Denis • 150 Beiträge

Bei mir ist in den Bergen fast immer die Salomon Bonatti WP im Rucksack. Vorteil: leicht, kleines Packmass, wasser- und winddicht und ausreichend warm und vor allem gut laufbar. Nachteil: recht teuer aber wie ich finde jeden Cent wert (habe sie online für 80€ gekauft, regulärer Preis sind glaube ich 120€).

nach oben

#7

RE: Pflichtausrüstung/lange Hose?

in Gebt Euch Tipps 09.05.2018 21:14
von Saarotti • 262 Beiträge

.....habe immer eine dünne Regenhose als Pflichtausrüstung dabei, aber selbst beim Winter UTMB 2012 habe ich alle Jacken, Shirts, Mützen und Handschuhe gebraucht.....aber nach nie eine lange Hose...
Saarotti

nach oben

#8

RE: Pflichtausrüstung/lange Hose?

in Gebt Euch Tipps 11.05.2018 19:17
von johma • 10 Beiträge

Vielen Dank euch allen für die Erfahrungsberichte! Hat mir auf jeden Fall weitergeholfen. Werde mir jetzt erst mal eine dünne Regenhose anschaffen und dann weiter sehen.
Grüße
Johannes

nach oben

#9

RE: Pflichtausrüstung/lange Hose?

in Gebt Euch Tipps 14.05.2018 22:47
von XchrisX • 200 Beiträge

Hat von euch jemand die Inov8 Ultrapants Regenhose? Soll nur rund 90g wiegen. Überlege gerade, ob die was taugt.
Brauche eigentlich auch nur eine für die Pflichtausrüstung falls es zur absoluten Katastrophe kommt. Laufen würde ich wahrscheinlich nie damit. Aber totalen Schrott will ich mir ja auch nicht zulegen.

nach oben

#10

RE: Pflichtausrüstung/lange Hose?

in Gebt Euch Tipps 15.05.2018 19:49
von johma • 10 Beiträge

Habe mir eine von Decathlon angeschafft. Wiegt 140g und macht einen passablen Eindruck. Nachdem ich eh nicht vorhabe sie oft anzuziehen, scheint mir das eine gute Notfall-Lösung.
Gruß
Johannes

nach oben

#11

RE: Pflichtausrüstung/lange Hose?

in Gebt Euch Tipps 10.07.2018 14:08
von trail_chriss • 1 Beitrag

Ich starte auch beim 29er Walser Trail.
Auch bei mir ist es der erste Lauf, welcher eine Pflichtausrüstung erfordert.
Und wie bei dir, bin ich mir mit der Auslegung und Art der Hose nicht sicher.
Bin eigentlich kein Freun davon, so viel mit mit herum zu schleppen.
Aber wenn es Pflicht ist, werde ich mir wohl eine Regenhose anschaffen müssen.
Als Beinabdenckende schicht hätte ich lediglich eine Adidas Techfit Tight eingepackt...

nach oben

#12

RE: Pflichtausrüstung/lange Hose?

in Gebt Euch Tipps 17.07.2018 14:12
von Eva • 25 Beiträge

Die Inov Hose ist toll.
Bin letztes Jahr beim UTMB mehrere Stunden darin gelaufen.
Sie ist komplett wasserdicht und relativ atmungsaktiv.
Wenn man in den Bergen in einen Dauerregen kommt, kann es schnell superkalt ( UTMB bis -15 Grad)werden.
Ich hätte auch nie gedacht wie wichtig so eine Regenhose werden kann.
Aus der vollen Hitze werden plötzlich Minusgrade, und das dann über mehrere Stunden Regen.
Genauso wichtig werden dann auch wasserdichte Handschuhe.
Leider hat die Hose keinen Reißverschluss an den Beinen. Man muss also die Schuhe zum Hose anziehen ausziehen.


zuletzt bearbeitet 17.07.2018 14:12 | nach oben


Besucher
0 Mitglieder und 11 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: maertlinho
Forum Statistiken
Das Forum hat 3432 Themen und 33170 Beiträge.


disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Forum Software von Xobor