#1

Transalpin alleine

in Rennberichte, News, Vorschläge 08.06.2018 09:16
von Catze • 2 Beiträge

Hallo ihr Lieben!
Keine Sorge, ich habe nicht die Schnapsidee, von 0 auf 100 transalpin alleine zu laufen...und weiß, dass es alleine immer ein bisschen riskanter ist.

Ich habe vor, den E5 nachzulaufen, von Oberstdorf bis an den Gardasee, jedoch ohne immer wieder Bahn oder Gondel zu nutzen und in die Dörfer abzusteigen. Zelt, Rucksack und so weiter sind im Laufgepäck. 🏃‍♀️🏃‍♀️🏃‍♀️⛺️

Allerdings wüsste ich noch gerne, ob ihr das schonmal gelaufen seid (alleine), und wie ihr euch die Strceken eingeteilt habt bzw einteilen würdet alleine 😎 reine Neugier, eventuell habt ihr noch gute Ideen 🤩⛰

Würde mich sehr freuen,
Caro Zendler

nach oben

#2

RE: Transalpin alleine

in Rennberichte, News, Vorschläge 08.06.2018 15:11
von schnellejugend • 924 Beiträge

Ich weiss nur, dass ich sehr sehr leichtes Zeug mitnehmen würde.
Gepäck schlaucht.


Trailowner !
nach oben

#3

RE: Transalpin alleine

in Rennberichte, News, Vorschläge 08.06.2018 17:27
von buenosbias • 40 Beiträge

Warum denn ein Zelt? Da gibts doch eine Hütte nach der anderen. Einen leichten Hüttenschlafsack, etwas Wäsche, Zahnbürstl und fertig!


nach oben

#4

RE: Transalpin alleine

in Rennberichte, News, Vorschläge 08.06.2018 17:29
von zwiebacksäge • 516 Beiträge

Ich denk die Frage nach der Einteilung kannst nur Du selbst beantworten. Der Rest, neben der Fittness, richtet sich danach, ob DU Dir Ziele für den Weg vorgibst wie Z.B. Mindeststrecke pro Tag, komplette Selbstversorgung, Zivilisation möglichst vermeiden usw.
Der E5 ist warscheinlich der meistbegangene Weg in den Alpen (alpenautobahn) und wenn man irgendwo alleine in den Bergen unterwegs sein kann dann sicher dort.
Wenn man Bus und Lift vermeiden will dann muss man hin und wieder echt dröge Abschnitte überstehen. Es gibt dazu Unmengen im Netz und ich hab mich auch an dem Thema versucht und hier gepostet.

Zur Ausrüstung: Je mehr Erfahrung Du hast, desto mehr kannst Du weglassen. Ansonsten nimmst Du viel zu viel mit und machst die Erfahrung das Du den ganzen Kram eigentlich garnicht gebraucht hast.


zuletzt bearbeitet 08.06.2018 17:33 | nach oben

#5

RE: Transalpin alleine

in Rennberichte, News, Vorschläge 08.06.2018 19:27
von JörgD • 7 Beiträge

Ich habe schon zwei Überquerungen alleine gemacht. 2016 von Kochel am See nach Peschiera del Garda und 2017 von Kochel nach Vittorio Veneto. Jeweils in 13 Etappen (Distanzen zw. 21k bis 49k, Durchschnitt 34k, keine Ruhetage). Gesamt waren es jeweils zw. 400-500k mit 22t Hm bergauf. Allerdings habe ich mir den Komfort gegönnt und in Hotels übernachtet. Die Routen habe ich selbst erarbeitet. 9k Gepäck hatte ich dabei, damit ist Laufen keine Freude - aber zeitweise möglich. Sollte man im Vorfeld ausprobiert haben. Von der Idee, die Alpen zu Fuß zu überqueren, sollte man besessen sein - insb. wenn das Wetter mies ist - sonst wird die Motivation nicht ausreichen es zu Ende zu bringen. Das Erlebnis ist aber einmalig und eindrücklich - das wird man nie vergessen.

nach oben

#6

RE: Transalpin alleine

in Rennberichte, News, Vorschläge 09.06.2018 06:39
von schnellejugend • 924 Beiträge

9kg sind mit Zelt (nicht Tarp) Isomatte, Schlafsack und selbst kochen viel, mit Hotel wäre mir die Hälfte schon zu viel.


Trailowner !
nach oben

#7

RE: Transalpin alleine

in Rennberichte, News, Vorschläge 09.06.2018 10:24
von JörgD • 7 Beiträge

Gewicht/Gepäck ist sicher ein Thema von entscheidender Bedeutung. Ich habe da im Vorfeld und nach der ersten Überquerung viel überlegt/optimiert. Mit 9k (oft war es auch mehr, weil ich mehr Getränke dabei hatte) verliere ich ca. 20% Geschwindigkeit im Vergleich zu leichtem Trailrunninggepäck. Im Vorfeld habe ich damit trainiert und viel geflucht. Meine Packliste habe ich angehängt. Das nächste Mal würde/werde ich davon nichts weglassen. Ggf. beim Ersatzlaufschuh/Freizeitschuh werde ich wohl ein leichteres Modell wählen.6D8E42D4-D109-417C-8061-54259468BF33.jpeg - Bild entfernt (keine Rechte)

nach oben

#8

RE: Transalpin alleine

in Rennberichte, News, Vorschläge 09.06.2018 12:52
von bayerlaender • 167 Beiträge

Ich frage mich, was das noch mit Laufen zu tun hat? Mit 9 Kg Gepäck (13 Unterhosen, Ersatzlaufschuh...?! ) offensichtlich ja nicht viel, wie du selber geschrieben hast. Klingt für mich wie eine normale Alpenüberquerung zu Fuss, wie sie jährlich tausendfach durchgeführt wird. Ich weiss, dass bei den kommerziell organisierten Touren ala E5 ca. 8 Kg Rucksackgepäck vorgesehen sind.

nach oben

#9

RE: Transalpin alleine

in Rennberichte, News, Vorschläge 10.06.2018 09:22
von zwiebacksäge • 516 Beiträge

also mit "leicht" und "Minimal" hat die Liste nun aber überhaut garnicht zu tun. Sieht für mich selbst für normalsterbliches Trekking nach overkill aus.
Zugegebenbin ich als Ultraleicht oder SUL Fan am komplet anderen Extrem. Das ist aber auch erforderlich um zumindest noch ein bischen laufen zu können.
Meines Erachtens ist die Packerei/Materialauswahl eigenlich recht einfach:
Du brauchst:
-Das Zeug, das Du bei den Touren direkt am Körper trägst (billig Zip-Off hose + Funktionsshirt)
-Eine Unterhose zum Wechseln (geht auch mit nur einer!)
-Ein paar Wechselsocken
-Ein Langarmshirt (gibts kaum schwerer als Armlinge, ist aber universell zu nutzen - im Dorf hat man was Sauberes)
-Wind/Rechenjacke, dient auch als Isolierung bei Kälte
-Für die Berge: Ein leichter Fleecepulli mit Reissverschluss

Wenns wirklich kalt wird, alles zusammen anziehen. Die Wechsel Socken/Unterhose werden dann genutzt, wenn die erste Ganizur gerade gewaschen wurde. Wenn man in Hotels ist brauch man noch nichteinmal die Wechselsachen. Klamotten unter der Dusche waschen wenn man sich selber duscht, danach in trockenen Handtücher einwickeln und auswringen. Danach ist Funktionswäsche nahezu staubtrocken. Direkt wieder anzienen und fertig. Hab ich selbst noch letztes Wochenende genau so praktiziert. Wenn es sowieso nur durch die Natur geht und Ortschaften und Zivilisation weitgehend vermieden werden Kann man die Wechsesachen auf dem Weg trocknen.
Ich denke das anhand der Beschreibung auch klar wird, das die Reisedauer eigentlich für die mitzunehmende Ausrüstung überhaupt keine Rolle spielt!
Bei Übernachtung draußen sind je nach Witterung Schlafsack + Bivi oder Tarp sowie eventuell Kochgeschirr. Ohne Essen und Trinken aknn man so mit <3kg unterwegs sein. Alleine 1,8kg für den Rucksack8 (!!!) machen mich fassungslos. Das ist das Gewicht von ZWEI Schlafsäcken, tauglich für Temeperaturen unter dem Gefrierpunkt. Ein Fitz, das Hersteller sowas noch mit "lilte" betitel...

Meinen allerhöchsten Respekt wenn Du damit pro Tag 20-50km überwiegend GELAUFEN bist. Ich find das Gelände in den Alpen schon ohne Gepäck oft so anspruchvoll, das es bei meiner Fitness nicht zu Laufen reicht und ich gehen muss.


zuletzt bearbeitet 10.06.2018 09:28 | nach oben

#10

RE: Transalpin alleine

in Rennberichte, News, Vorschläge 10.06.2018 10:40
von JörgD • 7 Beiträge

Für den Fragestellenden ist es sicher gut, wenn er von unterschiedlichen Ansätzen hört, wie er sein Vorhaben umsetzen kann. Wenn man auf eine größere Gepäckmenge hinaus kommt, möchte ich auf die Vorteile eines Tourenrucksacks mit Gestell, gerade für das Laufen, hinweisen. Ich habe verschiedene Rucksäcke geprüft. Durch die stabilere Konstruktion wackelt nichts und es schlägt einem auch nichts gegen den Hinterkopf. Da er leicht vom Rücken absteht, reibt auch nichts an der Wirbelsäule (das Problem habe ich bspw. bei Trailrucksäcken). Und das Wichtigste: durch die Hüftflosse (sogar leicht beweglich) ist eine Gewichtsverteilung Schulter/Hüfte erst möglich/regelbar. Nur auf den Schultern kann man so eine Menge nicht lange tragen. Leer auf dem Rücken ist er quasi nicht wahrnehmbar (trotz 2k Gewicht). Nachteil von viel Gepäck ist der schlechtere Schwerpunkt, was man beim Bergablaufen negativ wahrnimmt. Beim Transalpine Run findet man im hinteren Feld auch nicht gerade federleichtes Gepäck. Einen vollgestopften Salomon S-Lab 12 finde ich unangenehmer zu tragen. Die Option mit dem Waschen werde ich für mich mal prüfen - dazu bin ich immer eher zu faul gewesen.

nach oben

#11

RE: Transalpin alleine

in Rennberichte, News, Vorschläge 10.06.2018 11:36
von schnellejugend • 924 Beiträge

Dein Gepäck ist optimiert für die Zeiten zwischen dem Laufen.


Trailowner !
nach oben

#12

RE: Transalpin alleine

in Rennberichte, News, Vorschläge 13.06.2018 16:08
von Catze • 2 Beiträge

Also, perfekt, danke für eure Antworten.
Ich bin ja lauferfahren, auch im bergigen Terrain sehr viel unterwegs.
Ich plane hiermit:
1 Laufrucksack
1 Wechselpaar Socken und Unterhose, alles andere wird gewaschen
- Nahrung (Trockenfleisch, Riegel, Wasserreinigungstabs)
- Hütten nehme ich nur zwei Eckpunkte, weil ich mal wieder warmes Essen haben will, sonst werd ich das Zelt nutzen
1 Überzelt (600g)
1 Überjacke
1 Rettungsdecke
1 Notladegerät, 1 LaufPlan in Folie
- Etwas Geld

Ich plane ca 20-30km pro Tag für ca 10 Tage, und ich will das schon ewig machen, hab bloß jetzt erst richtig Zeit dafür - und ich kam immer dort an, wohin ich wollte 😊 bisher zumindest.
Danke für die Gedanken und Tipps!

nach oben

#13

RE: Transalpin alleine

in Rennberichte, News, Vorschläge 13.06.2018 20:33
von su.pa • 11 Beiträge

Jessas, ich bin bei dem Thema ja total unerfahren. Wenn Ihr so minimalistisch unterwegs seit, was macht ihr, wenn es mal ein paar Tage naß und kühl ist. Da ist die Ausrüstung dann aber schon grenzwertig oder? Ich meine, wenn ich nach dem Duschen in noch feuchte Klamotten schlüpfen muss und man hat nicht gerade hochsommerliche Temperaturen, da würde ich schon ziemlich frieren...

nach oben

#14

RE: Transalpin alleine

in Rennberichte, News, Vorschläge 13.06.2018 21:01
von schnellejugend • 924 Beiträge

Meinst du unter die Dusche am Gipfel?


Trailowner !
nach oben

#15

RE: Transalpin alleine

in Rennberichte, News, Vorschläge 14.06.2018 20:47
von su.pa • 11 Beiträge

Ja, klar

Nein, ich meine natürlich abends in der Unterkunft, wenn die Klamotten feucht sind und Ihr kaum Klamotten dabei habt.

nach oben


Besucher
0 Mitglieder und 7 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Arminius
Forum Statistiken
Das Forum hat 3444 Themen und 33196 Beiträge.


disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Forum Software von Xobor