#1

nachttrailing

in Rennberichte, News, Vorschläge 06.09.2012 12:55
von marcdauer • 25 Beiträge

kann sich jemand vorstellen, mal einen trail bei nacht, ohne stirnlampe, zu laufen?
lässt sich durchführen, macht sogar ziemlichen spass. dauert nur so 20 min, bis sich das auge an die dunkelheit gewöhnt hat und man sich orientieren kann.
gruss,
marc

nach oben

#2

RE: nachttrailing

in Rennberichte, News, Vorschläge 06.09.2012 20:54
von geckopfote • 24 Beiträge

Bei meinem letzten Nachtlauf _mit_ Stirnlampe, bin ich nur 250m weit in den Wald rein gekommen. Als ich das erste funkelnde Paar Augen vor mir auf dem Weg gesehen habe, bin ich wie ein Hase wieder raus gelaufen... :-)
Und ohne Lampe auf dem Trail?! Nur wenn ich gerade lust auf Baenderriss habe... Nachtlauf immer gerne, aber etwas Licht brauche ich schon.

Gruss
Christian

nach oben

#3

RE: nachttrailing

in Rennberichte, News, Vorschläge 06.09.2012 21:55
von marcdauer • 25 Beiträge

warscheinlich war es nur ein "kleineres" Tier, ein Fuchs oder so. man gewinnt schon ziemlich intensive Eindrücke von der Natur , wenn man nachts läuft, am schönsten, aber auch am unheimlichsten ist es im winter, finde ich.
auch ich habe mal einen unbeleuchteten nachtlauf am berg auf halber strecke, auf halber höhe zum gipfel abgebrochen, weil es mir einfach zu unheimlich war.

gruss,
marc

nach oben

#4

RE: nachttrailing

in Rennberichte, News, Vorschläge 06.09.2012 23:44
von blackforestrunner • 63 Beiträge

Also alleine nachts im Wald würd ich das auch nicht machen. Aber bei Schnee im Mondschein ist schon super!

nach oben

#5

RE: nachttrailing

in Rennberichte, News, Vorschläge 07.09.2012 12:18
von matthias • 154 Beiträge

Also in unseren Breiten muss sich wohl niemand fürchten im Wald, die ersten ein bis zwei mal sind etwas komisch aber da man durch. Eine Übernachtung draußen hilft auch sich mit den Geräuschen bzw der Stille des Waldes bei Nacht vertraut zu machen.

Ohne Lampe? Dort wo ich unterwegs bin sicher nicht.


-we live to fly but we are born to run-

zuletzt bearbeitet 07.09.2012 12:19 | nach oben

#6

RE: nachttrailing

in Rennberichte, News, Vorschläge 08.09.2012 01:51
von marcdauer • 25 Beiträge

bei einem abendlichen Spaziergang anfang des Jahres kam mir ein jogger mit einerStirnlampe entgegen, mit einem, wie ich es empfand, überhellen Licht. meine augen hatte sich bereits gut an die Dunkelheit gewöhnt und ich erschrak beinahe, als ich dieses grelle licht auf mich zukommen sah. ich lief in den weinbergen und konnte die reihen der reben ziemlich deutlich sehen, konnte die konturen aller gegenstände erkennen. beinahe wie am tag, nur eben in grau. das war früher nicht so, und steht warscheinlicht im zusammenhang mit einer ausschliesslich biologischen ernährungsweise. ich habe es mal probiert, mich anders zu ernähren, und sofort war diese fähigkeit nicht mehr da. mehr noch, das körpergefühl beim laufen war nicht so gut, wie sonst; in dieser form wäre ich nicht in der lage gewesen, ein sehr schnelles tempo beim bergablaufen durchzuhalten. gruss,
marc

nach oben

#7

RE: nachttrailing

in Rennberichte, News, Vorschläge 08.09.2012 04:17
von marcdauer • 25 Beiträge

im schnee bei mondschein einen steilen hang herunter sprinten, das ist wirklich ein erhabenes gefühl, es gibt kaum eine schönere naturerfahrung.
werde diesen winter den abgebrochenen lauf wiederholen und zu Ende laufen. hoffe, das es gut geht, und kein wildschwein zugegen ist. warscheinlich nimmt es reissaus, sobald es geräusche hört. ich vertraue mal, auf das, was Sie geschrieben haben. ich werde im dezember am Kalmit laufen, um meine "sportlerehre" wieder herzustellen.

nach oben

#8

RE: nachttrailing

in Rennberichte, News, Vorschläge 10.09.2012 00:00
von marcdauer • 25 Beiträge

eine variante des trailrunnings, extreme up- and downhill mountainrunning by night without an external light source.
wäre cool, wenn jemand lust hätte, mich dann beim zweiten mal zu begleiten oder während des ersten laufes dabei ist, um es zu bezeugen und mich mental zu unterstützen.
let´s get it on!

gruss,
marc.

nach oben

#9

RE: nachttrailing

in Rennberichte, News, Vorschläge 12.09.2012 13:50
von TriTo • 1.287 Beiträge

Ich denke, es kommt auch die Umstände an:

Bei einer nicht technischen Strecke, einigermaßen Restlicht (Mond, Schnee...) nicht zu hohem Tempo kann man das sicher machen und es macht auch Spass.... :-) ...

Ansonsten gilt aber bei mir: SAFETY FIRST :-)


...nice to read you...

Greetz TriTo

....life's a trail!

nach oben

#10

RE: nachttrailing

in Rennberichte, News, Vorschläge 12.09.2012 20:17
von marcdauer • 25 Beiträge

Safety first. Genau auf den Punkt getroffen. Bei meinen Up- and Downhill-Trailläufen - ich laufe seit 2006 - steht die Sicherheit immer an erster Stelle. Ich würde mich niemals dem unkalkulierbaren Risiko eines Nachtlaufes auf einer unübersichtlichen Laufstrecke aussetzen.
Ihre Aufzählung enthält alles, worauf es auch mir ankommt, alle Punkte, die berücksichtigt sein wollen, um entspannt und sicher zu laufen: Das Vorhandensein von Restlicht, sowie die Anpassung der Geschwindigkeit und des Schwierigkeitsgrades der Strecke an die veränderten Sichtverhältnisse. Das sind in meinen Augen die Grundlagen für einen erfolgreichen, gelungenen Nachtlauf.
Gruss,

Marc


Sie haben die für die Sicherheit eines solchen Laufes zu beachtenden Parameter vollständig aufgezählt.

nach oben

#11

RE: nachttrailing

in Rennberichte, News, Vorschläge 12.09.2012 20:28
von marcdauer • 25 Beiträge

upps, den letzten Satz habe ich vergessen zu löschen.

(Habe mir für die Examensarbeit einen wissenschaftlichen Schreibstil angewöhnt, in den ich ab und zu, ohne es zu merken überwechsle.
Nicht, das sie jetzt denken, ich schreibe oder spreche immer so.)

nach oben


Besucher
4 Mitglieder und 15 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: johma
Forum Statistiken
Das Forum hat 3243 Themen und 32028 Beiträge.


disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 4
Xobor Forum Software von Xobor