#1

Gore-Tex-Transalpine-Run

in Rennberichte 16.10.2012 13:59
von Holger
avatar

Kleines Interview mit einem TAR-Teilnehmer: http://www.alpin.de/news/1b5dc41a-c9ea-4...hritt/news.html

nach oben

#2

RE: Gore-Tex-Transalpine-Run

in Rennberichte 23.10.2012 15:20
von Chief • 3 Beiträge

H A L L O !!!!!!

bist de wohl auch im Forum des trail magazins :) !

Grüße aus Weimar


Chief

nach oben

#3

RE: Gore-Tex-Transalpine-Run

in Rennberichte 23.10.2012 15:34
von Chief • 3 Beiträge

Ist der TAR denn jetzt auch für den 08/15 - Trailrunner machbar oder sind da nur die Freaks am Start???

nach oben

#4

RE: Gore-Tex-Transalpine-Run

in Rennberichte 23.10.2012 16:28
von Gäu-Läufer • 410 Beiträge

Wenn du es dir zutraust ist er für dich machbar.
Das Training ist der Weg zum Ziel.
Zeitlimit´s sind OK

Schau dir den Film an und du bist dabei.

Ich will den auch mal laufen von Oberstdorf nach Latsch


Der Weg ist das Ziel den in der Ruhe liegt die Kraft.

zuletzt bearbeitet 23.10.2012 16:30 | nach oben

#5

RE: Gore-Tex-Transalpine-Run

in Rennberichte 23.10.2012 21:15
von Rupi • 1.015 Beiträge

Zitat von Chief im Beitrag #3
Ist der TAR denn jetzt auch für den 08/15 - Trailrunner machbar oder sind da nur die Freaks am Start???


Freaks definitiv, aber im positivst möglichen Sinne!

Da ist die Frage wie du "08/15 Trailrunner" definierst.

Die Höhenprofile, Streckendistanzen usw. sind ja überall verfügbar, da kannst ja mal ein paar Etappen an einem verlängerten Wochenende mit ähnlichem Umfang probieren.
Mich hats 2011 (wie viele andere, auch Topläufer) mit Schienbeinkantensyndrom erwischt, die letzte Etappe war nur noch eine Qual, also unterschätzen würd ichs auch nicht.

Aber das schöne ist, die negativen Erinnerungen verdrängt man und das Positive bleibt im Kopf.


agressive Downhillsau
©Gripmaster


Running is my Church.

nach oben

#6

RE: Gore-Tex-Transalpine-Run

in Rennberichte 25.10.2012 11:39
von Trailrunning-Rocks • 201 Beiträge

08/15 = Nein.
Viele dachten diese Jahr das sie es können und ab Etappe 3 viel einer nach dem anderen aus.
Der Ausfall und die Probleme bei den Läufern waren dieses Jahr viel höher als letztes Jahr, wobei ich die Strecke Letztes Jahr viel anspruchsvoller fand.
Man sollte sich damit schon genau beschäftigen und vorher mal ein paar Berge gelaufen sein.


http://www.trailrunning-eifel.de
Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.
(Johann Wolfgang von Goethe)

nach oben

#7

RE: Gore-Tex-Transalpine-Run

in Rennberichte 30.10.2012 06:37
von Gäu-Läufer • 410 Beiträge

Wie schon geschrieben, ich möchte nächstes Jahr auch den TAR laufen. Habe zu 90% auch schon eine Laufpartnerin die Bergerfahren ist.
Mit ein paar Berge wird es nicht getan sein. Wenn wieder Schneefrei habe ich vor fast jedes Wochenende in den Schwarzwald fahren und dort Bergtraining machen. Besonders das Bergablaufen ist mir wichtig.
Was ist denn an der Oberstdorfer Strecke schwieriger. Strecke kürzer mit gleich viel Hm.

Hier gibt es ein Trainingsplan zum TAR


Der Weg ist das Ziel den in der Ruhe liegt die Kraft.

zuletzt bearbeitet 30.10.2012 06:40 | nach oben

#8

RE: Gore-Tex-Transalpine-Run

in Rennberichte 30.10.2012 10:13
von Rupi • 1.015 Beiträge

Ich kenne nur die Westroute (die ungeraden Jahren gelaufen wird), lt. Erzählungen beeinhaltet die Ostroute mehr Strassenkilometer. Ob schwerer oder nicht ist schwer zu sagen, aber die meisten sind sich einig dass die Westroute landschaftlich schöner sein soll.


agressive Downhillsau
©Gripmaster


Running is my Church.

zuletzt bearbeitet 30.10.2012 10:14 | nach oben

#9

RE: Gore-Tex-Transalpine-Run

in Rennberichte 30.10.2012 19:04
von Trailbunny • 61 Beiträge

Zitat
Hier gibt es ein Trainingsplan zum TAR



Interessant! Nur fehlen irgendwie die Höhenmeter (Geländelauf???) und was der Sinn eines 10 Km-Wettkampfes mit Rucksack sein soll, ist mir total schleierhaft. Und eine Wettkampf-simulierte Woche ist auch seeeehr seltsam. Wenn dann, so eine Woche mit täglich +/- 25km im Gebirge.

Ich glaube nicht, dass da 08/15 Leute durchkommen. Es erfordert eine enorme Vorbereitung (inklusive Höhentraining) und einen fast perfekten Partner. Ich bin dieses Jahr die 4-Trails gelaufen und habe mir überlegt, ob ich da noch 3 Tage anhängen könnte. Ich zweifelte schwer. Okay, wenn man sich auf 4 Tage einstellt, ist das was anderes, wie wenn man sich auf 7 Tage einstellt.

nach oben

#10

RE: Gore-Tex-Transalpine-Run

in Rennberichte 30.10.2012 19:58
von Wedegehnte • 136 Beiträge

Zitat von Trailbunny im Beitrag #9

Zitat
Hier gibt es ein Trainingsplan zum TAR



Witzig finde ich auch die 60min Lauf-ABC


----------------
Swiss Made

nach oben

#11

RE: Gore-Tex-Transalpine-Run

in Rennberichte 30.10.2012 20:17
von Rupi • 1.015 Beiträge

Sieht für mich eher wie ein angepasster Marathontrainingsplan aus, da sind einige sehr seltsame Sachen drin.

Wenn man sich schon an was anlehnen will, würd ich eher den Plan von Philipp Reiter für 2011 empfehlen:
http://www.movescount.com/trainingprogra..._-_Vorbereitung

Hier gibts auch noch ganz gute Tipps
http://www.ultramarathonrunning.com/training/index.html
http://www.gore-tex.de/remote/Satellite?...5&ssbinary=true


agressive Downhillsau
©Gripmaster


Running is my Church.

nach oben

#12

RE: Gore-Tex-Transalpine-Run

in Rennberichte 31.10.2012 11:44
von Gäu-Läufer • 410 Beiträge

Zitat von Trailbunny im Beitrag #9
Es erfordert eine enorme Vorbereitung (inklusive Höhentraining) und einen fast perfekten Partner. Ich bin dieses Jahr die 4-Trails gelaufen und habe mir überlegt, ob ich da noch 3 Tage anhängen könnte. Ich zweifelte schwer. Okay, wenn man sich auf 4 Tage einstellt, ist das was anderes, wie wenn man sich auf 7 Tage einstellt.


Bunny da muss ich dir Recht geben. Beim TAR ist man darauf eingestellt das es ab dem 5-6 Tag schmerzen gibt. Bei vielen noch viel früher.
Hm können wir genügend sammeln, da wir in der nähe vom Gebirge wohnen.
Wie machen es die Flachländer und sie kommen auch durch. Die machen Treppenläufe oder andere Hügel immer wieder hoch und runter.

Ein perfekter Partner ist der sich auf den anderen einstellt. Das gleich schnelle Tempo muss nicht immer sein.
Im Nachbardorf wohnt einer der musste immer eine Zeit lang an den Kontrollstationen auf sein Laufpartner warten. Sind beide Super durch gekommen. Mit dem langsamen habe ich geredet. Er würde es sofort wieder machen.


Der Weg ist das Ziel den in der Ruhe liegt die Kraft.

nach oben

#13

RE: Gore-Tex-Transalpine-Run

in Rennberichte 31.10.2012 12:46
von Trailbunny • 61 Beiträge

Zitat
Wie machen es die Flachländer und sie kommen auch durch. Die machen Treppenläufe oder andere Hügel immer wieder hoch und runter.



... naja, die Ausfallquote der Holländer an den 4-Trails war deutlich über dem Durchschnitt ....

Bei den Laufpartnern ist die unterschiedliche Geschwindigkeit nicht so das Problem (selbst bei sehr ähnlichen Tempi entscheidet die Tagesform), darauf stellt man/frau sich ein. Schwieriger wird es mit den Frustationsgrenzen und der Umgang damit. Persönlich kann ich ganz schön unausstehlich sein - die einen können das lächelnd wegstecken, die anderen ziehts mit runter.

nach oben

#14

RE: Gore-Tex-Transalpine-Run

in Rennberichte 31.10.2012 13:34
von Gäu-Läufer • 410 Beiträge

Zitat von Trailbunny im Beitrag #13
Schwieriger wird es mit den Frustationsgrenzen und der Umgang damit. Persönlich kann ich ganz schön unausstehlich sein - die einen können das lächelnd wegstecken, die anderen ziehts mit runter.
Oh ja das ist ein Argument. Ich kann so was locker weg stecken. Kann fast immer lachen.

Wenn meine Laufpartnerin ja sagt wird es mir nicht langweilig. Zitat von ihrem Mann: Ja lauft ruhig die 8 Tage zusammen dann kann sie dir die Ohren voll labern. Ja und wie die reden kann. Aber beim TAR geht es oft Bergauf und da kann sie auch mal still sein. Habe ich selbst schon erlebt.
Wir laufen so alle 4-5 Wochen mal ne Runde zusammen. Sie ist auch richtig Bergerfahren was ich von mir nicht behaupten kann. Jetzt muss sie nur noch richtig zu sagen und ich 100% fit werden. Zu 90% ist sie dabei.
Will nur ankommen.

Läufst du nächstes Jahr den Petit du Ballon wieder? War schön der Lauf!


Der Weg ist das Ziel den in der Ruhe liegt die Kraft.

nach oben

#15

RE: Gore-Tex-Transalpine-Run

in Rennberichte 31.10.2012 17:19
von Trailbunny • 61 Beiträge

Zitat
Läufst du nächstes Jahr den Petit du Ballon wieder? War schön der Lauf!



Klar lauf ich den Petit Ballon - das war einmal vor nicht allzu langer Zeit mein erster Ultra und seither bin ich süchtig nach ihm. Der gefällt mir derart gut, dass, kaum bin ich im Ziel, freue ich mich auf das nächste Jahr

und als kleiner Tipp zur Vorbereitung: Trail de la Moselotte irgendwann mitte Februar, knallhart, hatte noch nie so lange für 26 Kilometerchen, mit Schnee ist zu rechnen.

nach oben


Besucher
0 Mitglieder und 20 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ruhrpottläufer
Forum Statistiken
Das Forum hat 3168 Themen und 31514 Beiträge.


disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Forum Software von Xobor