#16

RE: "Abflug"-Charts

in Gebt Euch Tipps 23.12.2012 18:46
von Mauki • 1.285 Beiträge

Ok ich kann auch einen oder 5 in die Runde werfen. Letzten Sonntag bei der Runde auf der Alb lag ja noch verdammt viel Schnee und am Schluß war der Trail einfach zu rutschig und die Kraft in den Beinen war nicht mehr vorhanden. So habe ich mich mindestens 5 mal hingelegt, bin aber immer weiche gefallen

nach oben

#17

RE: "Abflug"-Charts

in Gebt Euch Tipps 15.04.2013 13:54
von Soulrunner • 16 Beiträge

Kommt bei mir 1-2 im Jahr vor wenn ich zu übermütig im Downhill werde und irgendwo hängenbleibe oder in einer Kurve wegrutsche. Meistens im Winter wenn eh Schnee liegt. Ist dann nicht ganz so schlimm.
Im Anschluss sitze ich immer auf meinen Hintern und muss herzhaft über mich selber lachen. Ich stelle mir die Situation dann Bildlich aus der Perspektive eines dritten vor.


www.soulrunner.net
nach oben

#18

RE: "Abflug"-Charts

in Gebt Euch Tipps 15.04.2013 14:28
von Mauki • 1.285 Beiträge

Vor 2 Wochen lagen auf dem Trail einige kleine Äste rum von Holzarbeiten die zu dem Zeitpunkt dort wohl stattgefunden haben. Ich bin an gefühlten 1000 Ästen vorbei gerannt, drübergehüpft, drunter (ne das ging nicht) und irgendwie ein kleiner Ast hat mich dann an der Fußspitze gepackt. Sauber auf die Seite gelgt und wie immer weich gefallen. ich sah dann zwar aus wie die Sau aber sonst ist nichts passiert.

nach oben

#19

RE: "Abflug"-Charts

in Gebt Euch Tipps 16.04.2013 17:30
von Sascha_Ru • 193 Beiträge

Mir passiert das auch regelmäßig wenn ich zu lange unterwegs bin und die Konzentration nach läßt. Passiert ist bisher noch nix, konnte immer fleißig mit den Armen wedeln und das Gleichgewicht wieder erlangen.
Ganz blöd ist es wenn es Treppen oder steile Downhills runte geht und der Hund schneller ist als ich, da schaffe ich es nicht immer das Vieh rechtzeitig abzuleinen ^^. Passiert mir aber auch auf Asphalt ab und zu


zuletzt bearbeitet 16.04.2013 17:32 | nach oben

#20

RE: "Abflug"-Charts

in Gebt Euch Tipps 16.04.2013 20:04
von Wedegehnte • 136 Beiträge

Ich hab mich bis her erst einmal hingelegt, das dann aber gleich richtig. Das war, als ich in einem sehr steilen Stück auf einen nassen, entrindeten Baumstamm treten wollte der längs zur Fallrichtung im Hang lag. Mir war bewusst, dass das Ding rutschig sein wird. Ich dachte mir aber, kurz antippen, ganz ohne Kraft und dann gleich mit dem andern Fuss wieder am Boden kräftig auffangen/abstossen. Der nasse Stamm war aber derart rutschig, schlimmer als Glatteis, ich hatte keine Chance.
Wenigstens hat das richtig hinfallen, wie ich es vor über 10 Jahren bein Skateboarding gelernt habe, noch gut geklatt. Die Landung, seitlich auf dem Baumstamm war somit hart, blieb aber ohne Folgen. Die paar Meter die ich anschliessen noch über nassen Waldboden rutschte haben auch höchstens die Kleidung ruinert.
Ich versuche aber normalerweise schon, das Limit von der anderen Seite her zu suchen. Verletzungsbedingte Pausen verderben nämlich mehr Spass als ein paar Adrenalinschübe mehr an Spass bringen könnten.

Gruss Mathias


----------------
Swiss Made
nach oben


Besucher
6 Mitglieder und 12 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: RedRabauke
Forum Statistiken
Das Forum hat 3245 Themen und 32033 Beiträge.


disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 6
Xobor Forum Software von Xobor