#16

RE: Laufen mit Kompressionskleidung oder geht es auch ohne?

in Gebt Euch Tipps 04.07.2012 16:43
von schnellejugend • 854 Beiträge

Zitat
Problematisch dabei ist allerdings, dass es auf dem Gebiet mittlerweile viel zu viele Anbieter und Produkte gibt und nicht alle wirklich den Namen "Kompression" verdienen. Somit kann man halt direkt mal an das falsche Teil gelangen und somit auch nichts positives feststellen.


Da ja kein positiver Effekt nachgewiesen werden kann, kann man auch nicht sagen mit welcher wie auch immer gearteten Kompression man am meisten nicht nachweisen kann.

Zitat
Aber wenn es sich gut Anfühlt hats doch auch schon was gebracht....


Sehe ich genauso.


Materialfetischist, gadgetgeil. Wenn ich mir begegnen würde wäre ich mir unsympathisch.

zuletzt bearbeitet 04.07.2012 16:45 | nach oben

#17

RE: Laufen mit Kompressionskleidung oder geht es auch ohne?

in Gebt Euch Tipps 06.07.2012 19:09
von jott_ka • 25 Beiträge

[/quote]
Da ja kein positiver Effekt nachgewiesen werden kann, kann man auch nicht sagen mit welcher wie auch immer gearteten Kompression man am meisten nicht nachweisen kann.

Man kann sowohl den Druck auf den Muskel als auch den Druckverlauf messen und daran dann auch die Effektivität festmachen. Wenn der Druck kein höherer ist, als bei einer normalen Lycrashort, dann muss man nicht in solch einen "Kompressionsartikel" investieren. Wenn der Druck allerdings dem nahekommt, was sonst nur in der Medizintechnik erreihct wird, dann hat man eine entsprechend hohe Effektivität. Die führenden Hersteller teilen dementsprechend in die Kompressionsstufen I- III ein, wobei III der Medizin vorbehalten ist und für den Sport ungeeignet. Ausserdem gibt es schon unabhängige Untersuchungsergebnisse zu diesem Thema, nur da jeder Sportler ja nicht im gleichen Trainingszustand mit der gleichen Konstitution ist, erzielt man nicht bei jedem den gleichen Nutzen. Weshalb man Angaben hinsichtlich geringerer Laktatbildung, schnellerer Regenenation oder Mehrleistung nur in "bis zu....%" machen kann.
Aber, wie gesagt, muss das jeder für sich selbst probieren und entscheiden, wobei mir niemand im Bekanntenkreis bekannt ist, der bei hochwertigen Kompressionsartikeln nicht irgendwo einen positiven Effekt gespürt hat.

nach oben

#18

RE: Laufen mit Kompressionskleidung oder geht es auch ohne?

in Gebt Euch Tipps 06.07.2012 19:31
von Rupi • 1.024 Beiträge

Die Frage die ich mir stelle ist, aber wenn es unabhängige Studien anscheinend bestätigen, warum nicht jeder (oder viel mehr) Spitzensportler darauf zurück greifen, da gerade an der Spitze Leistungssteigerungen im Prozentbereich nicht unerheblich sind.

Wobei ich sagen muss dass man schon immer mehr auch in verschiedensten Sportarten damit arbeitet:
Zb.: Arbeiten hierzulande der Skiverband und da vor allem die Skispringer eng mit Skins zusammen oder weiß ich von Basketball Erstligateams die Ganzkörperanzüge zur Regeneration nützen usw.


agressive Downhillsau
©Gripmaster


Running is my Church.

nach oben

#19

RE: Laufen mit Kompressionskleidung oder geht es auch ohne?

in Gebt Euch Tipps 06.07.2012 20:41
von schnellejugend • 854 Beiträge

In den letzten Artikeln die ich zu Kompressionstrümpfen gelesen habe wurde immer noch behauptet, dass kein Effekt auf die Leistungsfähig nachgewiesen werden konnte.Bis jetzt.
Das ist für mich bis jetzt erst mal Stand der Forschung.

Trotz allem finde ich Kompressionsstrümpfe sehr angenehm und benutze sie auch.

Ps.: die UCI hat Kompressionstrümpfe verboten, in alter Tradition, eher aus optischen Gründen.


Materialfetischist, gadgetgeil. Wenn ich mir begegnen würde wäre ich mir unsympathisch.

zuletzt bearbeitet 06.07.2012 20:58 | nach oben

#20

RE: Laufen mit Kompressionskleidung oder geht es auch ohne?

in Gebt Euch Tipps 06.07.2012 21:05
von Rupi • 1.024 Beiträge

Und wieder ein Punkt mehr mit dem sich die UCI lächerlich macht.


agressive Downhillsau
©Gripmaster


Running is my Church.

nach oben

#21

RE: Laufen mit Kompressionskleidung oder geht es auch ohne?

in Gebt Euch Tipps 09.07.2012 13:03
von jott_ka • 25 Beiträge

Zitat von Rupi im Beitrag #20
Und wieder ein Punkt mehr mit dem sich die UCI lächerlich macht.


Originalaussage eines deutschen UCI Kommisärs: "Ja, die sind im Rennen verboten, aber warum weiss ich nicht."
Fakt ist, dass hinter der Ziellinie im Mannschaftsbus gern oft und schnell hineingeschlüpft wird.

nach oben

#22

RE: Laufen mit Kompressionskleidung oder geht es auch ohne?

in Gebt Euch Tipps 09.07.2012 22:24
von __Stefan__ • 288 Beiträge

Für einen Überblick der neueren Literatur dazu, da wird wohl jeder seinen Standpunkt bestätigt sehen:

http://www.joefrielsblog.com/2011/02/an-...n-clothing.html

Beim Zugspitzlauf musste ich mal wieder feststellen, wie doof Männer mittleren Alters mit solchen Socken und Tights aussehen. Etwas weniger doof mit normaler Short. Wegen ein paar möglichen Prozent auf Globuli-Niveau mehr, wäre es mir nicht Wert, so rumzulaufen. Irgendwo ist da eine ästhetische Hemmschwelle. Die Gruppe junger Mädels mit den rosa Kompressionssocken war da eine optische Wohltat, um von dem Grauen abzulenken. Ist nur meine persönliche Meinung und Geschmäcker sind ja Gott sei Dank verschieden.


zuletzt bearbeitet 09.07.2012 22:24 | nach oben

#23

RE: Laufen mit Kompressionskleidung oder geht es auch ohne?

in Gebt Euch Tipps 09.07.2012 22:49
von schnellejugend • 854 Beiträge

Tights und Kompressionssocken in Hightechoptik sind aber diese Saison sowas von angesagt. Steht so in der In-Touch, Mens Health, Gala und Bunte.


Ob man in enger buntiger Kleidung gut aussieht darf sicher diskutiert werden. Ich hoffe allerdings, dass wir nicht irgendwann auf Downhillerniveau sind, wo enge Klamotten (Skinsuits) verboten sind und man coole Schlabberkleidung tragen muss. Ich mag Leute nicht, die sich über das Aussehen anderer öffentlich aufregen.


Materialfetischist, gadgetgeil. Wenn ich mir begegnen würde wäre ich mir unsympathisch.

zuletzt bearbeitet 09.07.2012 22:51 | nach oben

#24

RE: Laufen mit Kompressionskleidung oder geht es auch ohne?

in Gebt Euch Tipps 15.07.2012 20:28
von Herscheider • 302 Beiträge

Aussehen hin oder her: Nach Achillessehnen- und Wadenmuskulaturproblemen habe ich mir vor einigen Wochen Kompressionsstulpen gekauft und bei den 4-Trails ausgiebig getestet/genossen. Fakt: Ich habe alle Muskeln gespürt, außer die Waden.

Für mich subjektiv sind die Kompressionsstulpen nicht mehr wegzudenken.

Viele Grüße
Sebastian

nach oben


Besucher
5 Mitglieder und 14 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: RedRabauke
Forum Statistiken
Das Forum hat 3245 Themen und 32033 Beiträge.


disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 5
Xobor Forum Software von Xobor