#1

Laufen mit Kompressionskleidung oder geht es auch ohne?

in Gebt Euch Tipps 09.02.2012 20:30
von trailflow • 49 Beiträge

Kompressionskleidung - bringt sie wirklich den gewünschten Vorteil beim Laufen oder dient sie eher dem Kopf?

nach oben

#2

RE: Laufen mit Kompressionskleidung oder geht es auch ohne?

in Gebt Euch Tipps 10.02.2012 00:12
von andreas • 16 Beiträge

... dient wohl in erster Linie dem Geldbeutel der Hersteller ;)
Da man nicht denselben Lauf, zu derselben Zeit und in derselben Verfassung einmal mit und einmal ohne Kompressionszeugs laufen kann, laesst sich IMHO ueber eventuelle Vorteile auch nur sehr schwer urteilen.
Ich hatte mir mal Kompressionssocken zugelegt und bin in einem Jahr den KUT mit und spaeter den Mountainman in der Schweiz ohne diese Socken gelaufen. Fazit: beides war anstrengend, es schmerzt so oder so und ich bleibe, was Socken angeht, bei Wrightsock.

nach oben

#3

RE: Laufen mit Kompressionskleidung oder geht es auch ohne?

in Gebt Euch Tipps 10.02.2012 15:53
von cosmopolli • 240 Beiträge

Geht auch ohne ;)
Ist angeblich so nützlich wie die Nasenpflaster auf die mal ne Zeitlang alle abgefahren sind.

Hatte mir mal die CEP Strümpfe gekauft, natürlich auch paar mal ausprobiert - das Feeling ist garnicht mal schlecht, aber nen weiteren Nutzen konnte ich nicht feststellen.


on the way to chamonix

nach oben

#4

RE: Laufen mit Kompressionskleidung oder geht es auch ohne?

in Gebt Euch Tipps 11.02.2012 14:04
von lango • 95 Beiträge

Ich finde die Kompressionsteile vor allem nach dem Lauf zur Regeneration als sehr angenehm. Während der Belastung konnte ich objektiv keine Verbesserung feststellen - wobei das Tragegefühl - wie cosmopolli bereits erwähnt hat - sehr angenehm ist.


Laufender Triathlet

nach oben

#5

RE: Laufen mit Kompressionskleidung oder geht es auch ohne?

in Gebt Euch Tipps 11.02.2012 14:33
von bloodlet • 174 Beiträge

Eine Leistungsverbesserung ist kaum nachweisbar ... Es geht einfach darum, ob man sich in sowas wohl fuehlt oder eben nicht.
Bei langen Laeufen empfand ich die Calfs immer als sehr angenehm. Bei Hitze mache ich die immer nass und der Effekt ist super.

nach oben

#6

RE: Laufen mit Kompressionskleidung oder geht es auch ohne?

in Gebt Euch Tipps 18.02.2012 21:05
von blackforestrunner • 63 Beiträge

ich find die socken ganz praktisch für die übergangszeit in kombination mit einer dreiviertelhose, aber ich benutzte dafür welche von x-action, die sind nicht besonders eng und ich bekomme dabei absolut keine blasen. außerdem habe ich ein engeres paar von cep, die hatte ich davor gekauft, aber die nehme ich nur noch für nach dem lauf.
wir hatten diese frage übrigens mal bei einem hauptseminar in trainingswissenschaft an der uni und unser prof, der schon selbst für adidas im labor kompressionsbekleidung getestet hat, meinte nur darauf: ihr könnt die kleidung verwenden, es schadet nicht, aber eine wirkliche leistungsverbesserung lässt sich bisher (trotz zahlreichen studien und tests) nicht wirklich beweisen... ist vermutlich einfach auch kopfsache

nach oben

#7

RE: Laufen mit Kompressionskleidung oder geht es auch ohne?

in Gebt Euch Tipps 18.02.2012 21:36
von trailflow • 49 Beiträge

iIch finde ganz interessant, dass sich manchmal meine Schienbeine mehr verkrampfen, wenn ich längere Zeit nicht mit den Socken gelaufen bin, als wenn ich ganz normale Strümpfe trage. Ob die Zirkulation des Blutes dann wohl gestört anstatt verbessert wird, ist anzunehmen, aber ganz genau kann ich es auch nicht sagen.

nach oben

#8

RE: Laufen mit Kompressionskleidung oder geht es auch ohne?

in Gebt Euch Tipps 18.02.2012 21:58
von Liv-13 • 12 Beiträge

Beim Laufen sind sie mir eher unangenehm, gerade wenn ich mal eine größere Laufpause mach bzw sie "vergess" ... Dann ist das Tragegefühl nicht wirklich angenehm. Nach dem Sport sind sie eher geeignet, ist aber denke ich, Geschmacksache ...

nach oben

#9

RE: Laufen mit Kompressionskleidung oder geht es auch ohne?

in Gebt Euch Tipps 03.07.2012 18:34
von jott_ka • 25 Beiträge

Das Thema ist und bleibt vieldiskutiert. Letztendlich muss das jeder für sich ausprobieren und sein Urteil fällen. Problematisch dabei ist allerdings, dass es auf dem Gebiet mittlerweile viel zu viele Anbieter und Produkte gibt und nicht alle wirklich den Namen "Kompression" verdienen. Somit kann man halt direkt mal an das falsche Teil gelangen und somit auch nichts positives feststellen.
Ich für meinen Teil bin von Kompressionsartikeln begeistert, sowohl beim als auch nach dem Sport. Gerade die Regeneration geht wesentlich schneller vonstatten. Beim Laufen nutze ich ebenfalls immer Kompressionssocken, die meinen etwas voluminöseren Waden mehr Stabilität geben.
Empfehlen kann ich Produkte von ZOOT, o- motion, CEP oder Löffler, falls man es etwas günstiger möchte.

nach oben

#10

RE: Laufen mit Kompressionskleidung oder geht es auch ohne?

in Gebt Euch Tipps 03.07.2012 21:17
von Mauki • 1.285 Beiträge

Wie sieht es den mit den unzähligen Kompressions Fights aus. Bringen die auch nur was für den Kopf?

nach oben

#11

RE: Laufen mit Kompressionskleidung oder geht es auch ohne?

in Gebt Euch Tipps 03.07.2012 22:39
von cosmopolli • 240 Beiträge

Zitat
Wie sieht es den mit den unzähligen Kompressions Fights aus. Bringen die auch nur was für den Kopf?



Meinst du den Kampf(=Kompression Fighs), den man mit den Socken hat, wenn man nach 20h Laufen aufm Hotelbett liegt und versucht die Sachen auszuziehen?


on the way to chamonix

nach oben

#12

RE: Laufen mit Kompressionskleidung oder geht es auch ohne?

in Gebt Euch Tipps 03.07.2012 23:00
von Mauki • 1.285 Beiträge

Ja genau

Ne ich meinte Tights (Hosen). Gibt ja von Skis und Salomon und anderen Herstellern.

Bringen die was?

nach oben

#13

RE: Laufen mit Kompressionskleidung oder geht es auch ohne?

in Gebt Euch Tipps 04.07.2012 06:52
von Wedegehnte • 136 Beiträge

Was heisst den "bringen". Messbar wirds wohl kaum sein. Man wird nicht schneller und ob der Muskelkater nur zwei anstatt sonst drei Tage dauert ist auch schwer festzuhalten. Aber wenn es sich gut Anfühlt hats doch auch schon was gebracht....
Gruss Mathias


----------------
Swiss Made

nach oben

#14

RE: Laufen mit Kompressionskleidung oder geht es auch ohne?

in Gebt Euch Tipps 04.07.2012 09:43
von Rupi • 1.025 Beiträge

Ausser verhindern enge Tights das Risiko des Wundscheuerns.


agressive Downhillsau
©Gripmaster


Running is my Church.

zuletzt bearbeitet 04.07.2012 09:43 | nach oben

#15

RE: Laufen mit Kompressionskleidung oder geht es auch ohne?

in Gebt Euch Tipps 04.07.2012 12:12
von Neckarine • 798 Beiträge

Also ich habe bis jetzt nur positive Erafhrungen mit Calfs und Tights gemacht. Fühlt sich für mich bei längeren Einheiten und vor allem an Steigungen besser an, ich habe den Eindruck, die Muskulatur ermüdet nicht so schnell. Wenn´s allerdings heiß ist, verzichte ich gerne darauf, dann ist mir das zu warm. Und ich trage die Teile auch nicht bei jedem Lauf. Zum regenerieren habe ich sie bis jetzt noch nicht benutzt, werde ich aber bei Bedarf testen. Bis jetzt reicht einölen und massieren.

Hab 2XU und Salomon - die nehm ich aber definitv nur bei kühleren Temperaturen

Ob Sinn oder Unsinn von Kompression muß jeder für sich selbst entscheiden.

Der Glaube kann ja Berge versetzen


Wer aufhört besser zu werden hat aufgehört gut zu sein

nach oben


Besucher
0 Mitglieder und 9 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: torres
Forum Statistiken
Das Forum hat 3258 Themen und 32107 Beiträge.


disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Forum Software von Xobor