#1

Zwiebelprinzip / Schichtenprinzip

in Gebt Euch Tipps 20.11.2012 16:18
von Alpinrönner • 232 Beiträge

Hallo zusammen

Das Thema wird nun ja langsam aber sicher wieder aktuell und es wurde in einigen anderen Threads ja auch schon angeschnitten.
Ich persönlich weiss zwar, wie das ganze grundsätzlich funktionieren soll, aber so wirklich habe ich mich noch nie mit dem Thema auseinander gesetzt. Nun steht jedoch die Wintersaison vor der Türe und ich plane verschiedene Aktivitäten wie Langlaufen, Skitouren, Schneeschuhtouren, Winterwandern, alpines Skifahren und natürlich auch Trailrunning auf dem Plan. Nun ist es mein Ziel meinen Winterkleiderschrank optimal auf die verschiedensten Aktivitäten auszurichten und dabei durch die richtie Kleiderwahl auch ein bisschen Geld zu sparen, indem ich die Sachen in möglichst vielen Fällen einsetzen kann.

Daher würd ich also gerne mal das Zwiebelprinzip hier besprechen:

Hier habe ich mal eine Definition gefunden: http://www.outdoorseiten.net/wiki/Zwiebelprinzip
La Sportiva hat sogar noch mehr Layer, nämlich deren 5: http://apparel.lasportiva.com/fileadmin/.../web/layer.html

Inwiefern interpretiert ihr die verschiedenen Schichten bei eurer Kleidung? Insbesondere die oberen Schichten würden mich interessieren. Das hautnahe Zeug finde ich relativ klar.


Alles unter 2000 Höhenmeter ist Ruhetag!!! ;-)

nach oben

#2

RE: Zwiebelprinzip / Schichtenprinzip

in Gebt Euch Tipps 20.11.2012 18:50
von Rupi • 1.025 Beiträge

Ich würde daraus keine Wissenschaft machen.

Am wichtigsten ist mMn die Schicht direkt auf der Haut, da hab ich sehr gerne was eng anliegendes wie Under Armour Coldgear oder die Skinfit Windstopper Serie. Die Sichten darüber müssen einfach die Feuchtigkeit weiter transportieren können, also keine Baumwolle oder Ähnliches.
Also oberste Schicht kann auch eine dichte Regen oder Windjacke ala Montane Minimus diehnen, wenn genügend warme Schichten darunter hast oder du investierst in eine ordentlich Outdoorjacke, was ebend ann teurer ist.


agressive Downhillsau
©Gripmaster


Running is my Church.

nach oben

#3

RE: Zwiebelprinzip / Schichtenprinzip

in Gebt Euch Tipps 20.11.2012 19:35
von stevea • 847 Beiträge

Baselayer ist bei mir immer ein Funktionsshirt (lang oder kurz) und dann kommt auch meist schon die letzte Schicht.
Zum Trailrunning und Skitouren gehen reicht mir da eine Hardshell.
Für Pausen und die Abfahrt kommt zwischen Baselayer und Hardshell noch eine Primaloft-Schicht und ab gehts.

Jeder hat ein anderes Kälte-Empfinden, aber mit einer Hardshell (wasser- und winddicht) bist du sicher sehr gut beraten.


http://www.uptothetop.de
Trailrunning, Außergewöhnliche Projekte, Tourenberichte, Interviews, Ausrüstungstests u.v.m.

nach oben

#4

RE: Zwiebelprinzip / Schichtenprinzip

in Gebt Euch Tipps 26.01.2013 16:05
von jott_ka • 25 Beiträge

Wie der Vorposter schon schreibt, hat jeder ja ein anderes Kälteempfinden: Ich persönlich trage bei ganz kalter Witterung ein Langarmunterhemd in Winterqualität (Löffler Transtex Warm) und darüber eine Jacke aus Gore Windstopper Softshell light. Das reicht allemale. Bei gemässigtem Winterwetter kommt dann ein leichtes U- Shirt plus Winterlaufshirt zum Einsatz, als zus. Schutz gegen Wind dann noch eine Windstopper- Weste. Wenn es regnet, dann statt der Weste eine Jacke aus dem Gore Active Material, das hat für einen Regenschutz hervorragende Atmungsaktivität, so dass das Teil auch als Übergangsjacke funktioniert.


on the run...

nach oben

#5

RE: Zwiebelprinzip / Schichtenprinzip

in Gebt Euch Tipps 26.01.2013 16:48
von cosmopolli • 240 Beiträge

Als Baselayer finde ich die Brynje Unterhemden extremst genial!
Hab aber auch Merino Hemden - welche zwar auch in nassem Zustand wärmen - aber durch die Wasseraufnahme natürlich auch schwer werden.
Drüber dann nen dünnen Fleece oder auch nen Merino Hoody und darüber ne Shell - Soft oder Hard - kommt auf die Wetterlage drauf an... meist reicht aber ne Softshell.


Es gibt keine Wunder - nur Training ;-)
nach oben


Besucher
3 Mitglieder und 12 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TWalgenbach
Forum Statistiken
Das Forum hat 3259 Themen und 32128 Beiträge.


disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 3
Xobor Forum Software von Xobor