#1

Gewicht Stirnlampe

in Gebt Euch Tipps 10.12.2012 15:22
von woolv • 220 Beiträge

Hallo Zusammen

In der jetztigen dunklen Jahreszeit bin ich oft mit der Stirnlampe unterwegs. Ich laufe mit einer BlackDiamond Spot Link.

Hier die Specs:
- Gewicht mit 3 Batterien = 90g
- 90 Lumen
- Batterien halten im Ultra Running Betrieb etwa 15-20h

Ich finde die Lampe gut, jedoch wünsche ich mir manchmal etwas mehr Licht. Ich habe beim Händler mehrer Lampen angeschaut, die einiges stärker aber auch viel schwerer sind. Die guten Petzl Lampen z.B. sind etwa doppelt so schwer (knapp unter 200g).

Niedriges Gewicht hat meiner Meinung nach einen sehr hohen Einfluss auf den Tragekomfort. Desweiteren schneiden die kleineren Lampen wie die BlackDiamond Spot auch im Bereich der Langlebigkeit gut ab. Trotzdem haben im Trail Magazin nur die teureren "grossen" Lampen die Lorbeeren eingeheimst. Warum ist das so? Welche Lampen benutzt Ihr? Welches sind die Hauptargument beim Kauf?

Danke für Inputs
Gruss alex

nach oben

#2

RE: Gewicht Stirnlampe

in Gebt Euch Tipps 10.12.2012 17:09
von Taste_of_ink • 330 Beiträge

Hi.

Ich habe die LED Lenser H7. Die wiegt 120g, liefert max. 180 Lumen und hat neu 50 EUR gekostet. Auf niedrigster Stufe sind 85 Stunden Leuchtdauer angegeben, auf hellster glaube ich 4 Stunden. Mehr Lampe brauche ich wirklich nicht. Die Lampe ist keinesfalls störend vom Gewicht her und leuchtet den Weg super aus. Mir reicht es, auf vielen Passagen, eine mittlere Helligkeit einzustellen. Da hält der Akku auch ausreichend lange.

Habe den Kauf keine Sekunde bereut!

Viele Grüße
Tobi

nach oben

#3

RE: Gewicht Stirnlampe

in Gebt Euch Tipps 10.12.2012 18:06
von fundulopanchax • 145 Beiträge

Mir ist ein geringes Gewicht extrem wichtig, dafür nehme ich auch Einbußen in der Leuchtkraft in Kauf. Wenn die Lampe bezahlbar bleiben soll, verringert sich die Auswahl schon erheblich.

Ich bin dann bei der Petzl Tikka gelandet - eine richtige Funzel, aber es reicht um zu sehen, wo man hinlatscht und wenn ich es taghell haben will, laufe ich eben nicht nachts. Die zwei Batterien halten ewig und man merkt das Lämpchen kaum.

nach oben

#4

RE: Gewicht Stirnlampe

in Gebt Euch Tipps 10.12.2012 18:30
von Rupi • 1.024 Beiträge

Zitat von woolv im Beitrag #1
Trotzdem haben im Trail Magazin nur die teureren "grossen" Lampen die Lorbeeren eingeheimst. Warum ist das so?


Ich vermute weil am Ende die Sicherheit in der Nacht im Gebirge einfach vorgeht.

Ich bin mit meiner Petzl Myo RXP (175g, bis 160 Lumen, ~70€) sehr zufrieden, da ich eigentlich immer ein paar Kilo am Rücken habe, hab ich mir über die paar 100g am Kopf noch keine Gedanken gemacht.
Vor allem die 3AA Batterien sind schnell getauscht.


agressive Downhillsau
©Gripmaster


Running is my Church.
nach oben

#5

RE: Gewicht Stirnlampe

in Gebt Euch Tipps 10.12.2012 19:59
von __Stefan__ • 288 Beiträge

habe auch eine Tikka, nutze sie jetzt aber nur noch zum Bierholen aus dem Keller. Da ist momentan unsere Lampe kaputt. Hängt halt immer vom Einsatzzweck ab.

Ich besitze zwei Zebralights ( http://www.zebralight.com/Headlamp_c_7.html ) , eine kleine 31 Floody für die kurzen Sprint rauf auf den Berg. Und noch eine 600er, die ich bei längeren Exkursionen vorne am Rucksack befestige. Finde da das Licht eh am angenehmsten. Preislich sind beide im Rahmen.

Mit weniger Licht würde ich nicht mal bei Vollmond auf den Berg. Aber wie gesagt, hängt immer vom Einsatzgebiet ab.


zuletzt bearbeitet 10.12.2012 20:00 | nach oben

#6

RE: Gewicht Stirnlampe

in Gebt Euch Tipps 10.12.2012 20:04
von Gäu-Läufer • 410 Beiträge

Ironie An " mir ist zur Zeit das Gewicht egal da ich noch 89Kg bei 182cm auf die Wage bringe." Ironie Aus

Das Gewicht spürt man doch nur am Anfang und nach einer weile hat man sich daran gewöhnt.


Der Weg ist das Ziel den in der Ruhe liegt die Kraft.

nach oben

#7

RE: Gewicht Stirnlampe

in Gebt Euch Tipps 10.12.2012 21:06
von veganrun • 94 Beiträge

Ich hab auch die LED Lenser. Sitzt perfekt, ist auf hellster Stufe echt gleißend hell. Und viel angenehmer im Handling als die petzl, die ich davor für teures Geld hatte.


zuletzt bearbeitet 10.12.2012 21:07 | nach oben

#8

RE: Gewicht Stirnlampe

in Gebt Euch Tipps 11.12.2012 06:48
von kermit_t_f • 40 Beiträge

LedLenser mag ich aus Prinzip nicht, aber das ist mehr eine persönliche Einstellung...
Habe derzeit eine Myo RXP im Betrieb und find das Gewicht auch nicht wirklich störend, wobei sie ja auch nicht zu den Lichtmonstern gehört.
Aber ich würde auch sagen, sieh dich mal bei Zebralight um, die Teile sind ziemlich genial und bieten viel fürs Geld. Nur das Gurtsystem ist wohl nicht so komfortabel wie bei "richtigen" Stirnlampen. Aber da gibt es wohl auch noch Ideen, wie man dieses Problem in den Griff bekommt...

nach oben

#9

RE: Gewicht Stirnlampe

in Gebt Euch Tipps 11.12.2012 08:07
von Dom • 73 Beiträge

Magicshine MJ 808E -
Die hat nen externen Akku, den ich in den Rucksack packe, und den man dann kaum noch merkt. Außerdem ist sie für den Preis einfach UNGLAUBLICH HELL.
Ich hatte auch mal die Silva Trailrunner ausprobiert und fand sie zumindest vom Tragekomfort und der Lichtverteilung ziemlich gut - nur war die Lichtmenge an sich, die Verteilt wurde, mir persönlich zu wenig.

nach oben

#10

RE: Gewicht Stirnlampe

in Gebt Euch Tipps 11.12.2012 09:23
von AWiese • 96 Beiträge

Petzl Nao. Die Ausgewogenheit am Kopf ist mir wichtiger als das reine Gewicht, und die Nao sitzt bequem und sehr stabil, auch bei Bergsprinteinheiten. Super viel Licht, und (fast) egal wo man hinschaut, da ist immer genug Licht. Hier ein Bericht von einem Läufer, der bei den Leadville und Wasatch Hundertmeilern mit dieser Lampe gelaufen ist (auf Englisch).


zuletzt bearbeitet 11.12.2012 09:24 | nach oben

#11

RE: Gewicht Stirnlampe

in Gebt Euch Tipps 11.12.2012 09:33
von diki • 186 Beiträge

habe die silva NINOX. komplett 110 gramm bei max 110 lumen. super teil. was ich gerne an der mag, ist das rotlicht für die dämmerung oder helle nächte, denn damit kann man immer noch super die uhr ablesen und blendet nicht auf der uhr.


Zeit vergeht, doch der Berg besteht!!!!!!!

nach oben

#12

RE: Gewicht Stirnlampe

in Gebt Euch Tipps 11.12.2012 10:53
von woolv • 220 Beiträge

Vielen Dank für die zahlreichen Antworten. Mir ging es bei der Gewichtsfrage nicht um Optimierung sondern um folgende zwei Aspekte des Tragekomforts:

- Druckstelle (vorallem an der Stirn). Eine schwerer Lampe "trägt" wahrscheinlich mehr auf.
- Wackeln: Meine BlackDiamond Spot wackelt schon ein bisschen, resp. ich muss das Band enger anziehen um das wackeln zu verhindern. Ich kann mir vorstellen, dass dies ebenfalls mit dem Gewicht zusammmen hängt.

Ich bin bereits nach 2h Training im Wald froh, wenn ich die Lampe wieder abnehmen kann. Bei langen Ultras mit 8h Einsatz war ich ebenfalls erleichtert das enge Band wieder vom Kopf weg zu haben. Im Winter mit Mütze oder Buff ist die Lampe wesentlich angenehmer zu tragen.

Sind diese Beobachtungen Black Diamond Spot spezifisch oder trifft das für alle Lampen zu?

nach oben

#13

RE: Gewicht Stirnlampe

in Gebt Euch Tipps 11.12.2012 13:11
von zwillingsbike • 14 Beiträge

Hi,
hatte vom MTB noch eine Lupine Wilma... für die hab ich mir das Heavy Duty Stirnband geholt. Großer Akku kommt in den Rucksack oder das Lupine Akku-Tragesystem. So lässt es sich super Rennen, sage mal bis 2-3h. Keine Druckstellen am Kopf... kein Wackeln. Lampe ist zwar schon recht groß, aber im Wald leuchtet sie unschlagbar gut die Trails aus. Mir geht da die Sicht auf jeden Fall vor.

Wenn es länger wird, ne Piko mit Akku am Stirnband. Licht reicht auch noch dicke, Gesamtgewicht ist aber natürlich um einiges geringer.

Ist wie immer ne Glaubens- und Wertfrage. Aber das Lupine Material hat mich noch nie im Stich gelassen!

Die Diskussion über die Preise von Lupine sollten wir hier jetzt nicht anfangen :)


www.zwillings-bike.de

nach oben

#14

RE: Gewicht Stirnlampe

in Gebt Euch Tipps 11.12.2012 17:53
von veganrun • 94 Beiträge

Hallo Kermit: Nur der Neugierde halber: was magst du an LedLenser nicht?

nach oben

#15

RE: Gewicht Stirnlampe

in Gebt Euch Tipps 11.12.2012 18:43
von kermit_t_f • 40 Beiträge

Zitat von woolv im Beitrag #12
- Druckstelle (vorallem an der Stirn). Eine schwerer Lampe "trägt" wahrscheinlich mehr auf.
- Wackeln: Meine BlackDiamond Spot wackelt schon ein bisschen, resp. ich muss das Band enger anziehen um das wackeln zu verhindern. Ich kann mir vorstellen, dass dies ebenfalls mit dem Gewicht zusammmen hängt.



Ich denke, beides sind Faktoren, die von einem guten Tragesystem deutlich gemildert werden können. Also konkret, durch eine komfortable Konstruktion kann eine schwerere Lampe durchaus angenehmer sein als eine leichtere. Das hat natürlich Grenzen, wobei Lampen mit 1,5 Kilo sicher kein schlechtes Training für die Nackenmuskulatur wären Gerade mit großen Akkus macht es natürlich Sinn, letzteren in den Rucksack zu stecken oder über ein Tragesystem am Körper zu haben, als ihn direkt an der Lampe zu montieren.
Ansonsten kann ich mir auch vorstellen, dass es Leute gibt, die einfach besser mit einer Stirnlampe zurecht kommen als andere...

@veganrun: Bekommst gleich ne PN


zuletzt bearbeitet 11.12.2012 18:43 | nach oben


Besucher
0 Mitglieder und 18 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Evospike
Forum Statistiken
Das Forum hat 3246 Themen und 32036 Beiträge.


disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Forum Software von Xobor