#1

Training für 100km Berglauf

in Gebt Euch Tipps 15.02.2012 07:32
von Trailrunning-Rocks • 201 Beiträge

Ich hab nicht direkt einen passende Kategorie gefunden für eine Frage:

Wer kann mir Tipps geben wie man sich am besten auf einen 100km Lauf mit ca. 5.000Hm vorbereitet, wenn man NICHT in den Alpen wohnt .

Zudem wäre der Start auch noch um 0Uhr, wie bekomme ich meinen Biorythmus dahin das er um diese Uhrzeit startbereit ist?

Gruß


Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.
(Johann Wolfgang von Goethe)

nach oben

#2

RE: Training für 100km Berglauf

in Gebt Euch Tipps 15.02.2012 14:13
von TriTo • 1.287 Beiträge

Ich kann Dir nur sagen, dass ich demnächst wohl auf dem Laufband 1000HM am Stück laufen werden
....dann steigern werde....um schließlich einmal 500-700 und nochmal 1000-1200 HM mit den durchschnittlichen Steigungswerten des ZST in einem Zug durchzulaufen.......mal sehen, ob ich dann ne Abmahnung von meinem FitnessStudio bekomme .....werde dabei kurz einlaufen.....und zwischen den *Bergen* so ne halbe Stunde flach laufen.....

Ich denke, dass das ganze gut 4h dauern wird......
(in der Natur wäre mir das natürlich lieber :-) )

Warum so: Keine Möglichkeit, mal ein Trainingslager in den Alpen oder sonst wo zu machen.....

MEIN Problem ist eher: 1000HM bergab.....insbesondere am Ende des ZST......mit platten Beinen.....wird sicher ne Herausforderung.....und ich beneide alle, die eine Hausrunde haben, die >1000HM am Stück zulässt....


Vielleicht finde ich ja noch ein Laufband, auf dem man Gefälle einstellen kann....


Oder hat jm andere Tipps..... ???


...nice to read you...

Greetz TriTo

....life's a trail!

nach oben

#3

RE: Training für 100km Berglauf

in Gebt Euch Tipps 15.02.2012 14:44
von Mauki • 1.285 Beiträge

Was sit den das für ne Steigung auf dem Laufband?

nach oben

#4

RE: Training für 100km Berglauf

in Gebt Euch Tipps 15.02.2012 14:53
von Rupi • 1.024 Beiträge

Gibts Laufbänder die Höhenmeter anzeigen?

Kenne welche mit Prozentangaben der Steigung.


agressive Downhillsau
©Gripmaster


Running is my Church.

nach oben

#5

RE: Training für 100km Berglauf

in Gebt Euch Tipps 15.02.2012 15:03
von Mauki • 1.285 Beiträge

Ich kenn auch nur die mit Steigung, deshalb die Frage welche Steigung er den einstellt?

nach oben

#6

RE: Training für 100km Berglauf

in Gebt Euch Tipps 15.02.2012 15:20
von TriTo • 1.287 Beiträge

Variiere aktuell 8-12 % (richtig...da gibt es nur Prozentangaben :-) )

Werde aber auf 16% hochgehen und mir mal 1000HM gönnen....wenn ich das schaffe.... :-) ......

Die beiden großen Steigungen im ZST dürften gemittelt auch so bei 14-16% liegen, wenn ich mich nicht verguckt und verrechnet habe

......tja, was sollen wir Mittelgebirgler machen...... ???? .....
(Umzug ausgeschlossen !!! ) ....

Und - JAAAAA----- Laufband HM Fressen ist nicht so dolle .....

Ich mittele die Geschwindigkeit und die Prozente und errechne mir die HM ......ja....ist nicht so genau.....aber

....habe noch keine Alternative...
(Oder gibts da ne APP ??? :-) )


...nice to read you...

Greetz TriTo

....life's a trail!

nach oben

#7

RE: Training für 100km Berglauf

in Gebt Euch Tipps 15.02.2012 17:16
von Rupi • 1.024 Beiträge

Ich würde eher kleinere Ansteigungen öfter laufen als viele stundenlange Einheiten am Laufband.
Vor allem trainierst du dann auch gleich das bergablaufen, dass mach den meisten mehr Probleme bei längeren Strecken als da bergauf laufen.


agressive Downhillsau
©Gripmaster


Running is my Church.

nach oben

#8

RE: Training für 100km Berglauf

in Gebt Euch Tipps 15.02.2012 17:54
von lango • 95 Beiträge

Zitat von Rupi
Ich würde eher kleinere Ansteigungen öfter laufen als viele stundenlange Einheiten am Laufband.
Vor allem trainierst du dann auch gleich das bergablaufen, dass mach den meisten mehr Probleme bei längeren Strecken als da bergauf laufen.



Das würde ich auch eher so machen, evtl. mit kleinen Intervallen/Steigerungen drin. Vorteil ist eben auch, dass sich deine Muskeln ans bergablaufen mit fortschreitender Ermüdung gewöhnen. Die Gefahr auf dem Laufband ist auch, dass man sich schnell mal eine Achillessehnenreizung holt.


Laufender Triathlet

nach oben

#9

RE: Training für 100km Berglauf

in Gebt Euch Tipps 15.02.2012 21:21
von atman • 61 Beiträge

Mein Hausberg hat 90 Hm. Aber recht steil. Die Bergrunde 2-3 Km. ergo 10 Runden gleich 25 km mit 900 Hm rauf und runter. Macht auf 100 3600 Hm

nach oben

#10

RE: Training für 100km Berglauf

in Gebt Euch Tipps 16.02.2012 00:18
von Rupi • 1.024 Beiträge

Und was spricht dagegen?


agressive Downhillsau
©Gripmaster


Running is my Church.

nach oben

#11

RE: Training für 100km Berglauf

in Gebt Euch Tipps 16.02.2012 02:26
von TrailBoy • 64 Beiträge

Hab bei uns im Schwarzwald meinen Hausberg direkt vor der Tür.

Wir liegen auf 243 mü.M. Es geht über tolle Trails bis auf 1243m rauf.

Sind genau 1000 HM Differenz. auf ca. 11 Km. Ist natürlich auch ausbaufähig und kombinierbar mit anderen Hügeln in der Gegend.

Kann mich also nicht beklagen


Wer immer nur das macht was er schon kann, wird niemals besser

nach oben

#12

RE: Training für 100km Berglauf

in Gebt Euch Tipps 16.02.2012 07:37
von Trailrunning-Rocks • 201 Beiträge

ok, das war jetzt noch nicht wirklich hilfreich....
...das ich auf dem Laufband laufe kommt nicht in Frage.

Bisher habe ich auch immer die Variante Hügel rauf und runter gewählt, so hab ich mich auch gut auf den Transalpine letztes Jahr vorbereitet.

- Aber es geht mir jetzt um die Frage, wie eure Erfahrungen sind, wie habt ihr euch für 100km mit rund 6.000Hm (der Veranstallter hat noch eine Schippe drauf gelegt) trainiert?
- Wie lang waren eure längsten Trainingseinheiten und was hattet ihr da an Höhenmetern?
- Hat jemand Erfahrungen mit langen Läufen und ´Start um 0Uhr?

Ich suche keinen Trainingsplan, sondern will aus Erfahrungen eigene Ideen entwicklen.

und jetzt los.....


Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.
(Johann Wolfgang von Goethe)

nach oben

#13

RE: Training für 100km Berglauf

in Gebt Euch Tipps 16.02.2012 08:29
von TriTo • 1.287 Beiträge

@TrailrunningRocks:
Ich habe bislang im Training max knapp 60 gerissen, aber danach ein paar Tage pausiert...

Was hilfreich sein könnte: Einen späten Lauf Abends und am Folgetag/morgen einen weiteren....je nach Trainingssituation, Empfinden ... Kann man in diesen beiden Läufen so 60-80 Prozent der Streckenlänge machen....die Pause dazwischen kann man ja individuell kürzen.
Damit habe ich ganz gute Erfahrungen gemacht, aber im kleineren Bereich :-)

Das mit Mitternacht ist so ne Sache....Vorteil bei einem Ultra ist da sicherlich, dass man keine Bestleistung erzielt, sondern im GA-Bereich unterwegs ist.
Das ist sicher einfacher als eine Höchstleistung zu erbringen

Die Frage, die Du hier stellen musst: Zu was für Trainingsschandtaten bist Du bereit?
Bist Du so "bekloppt" mal in der Nacht loszurennen...dann mach's ....Motto: Ersetze Discobesuch bis um 5 Uhr durch einen Trailrun von 24h bis 5h.
Ich hatte noch nie Probleme GA um Mitternacht zu laufen.... allerdings auch nur so 2-3 h :-)


@others:
Hatte noch nie Probleme mit der AchillesSehne.
Habe wegen Job manchmal keine Alt. -Studio ist nur 5 min von Büro weg :-)
Möchte einfach mal das Gefühl 1000hm am Stück zu laufen aufsaugen :-)
Ja-draußen ist BESSER und die allermeisten Läufe werde ich dennoch im Gelände laufen und viele Runden auf einen Berg laufen, um so die HM zu sammeln :-)


...nice to read you...

Greetz TriTo

....life's a trail!

nach oben

#14

RE: Training für 100km Berglauf

in Gebt Euch Tipps 16.02.2012 16:32
von cosmopolli • 240 Beiträge

Ich würde im Training auch nicht mehr als 60 km laufen - ich versuche lieber die WochenKilometer hoch zu halten - also lieber 3-4mal hintereinander für einige Stunden trainieren - für Ultras im Gebirge zählen für mich nicht die zurückgelegten Kilometer sondern die Höhenmeter/Stunden.
Habe mal für den K78 in Davos ne Woche Hüttenwanderung im Tessin gemacht - etwas sportlicher als Vorgeschlagen- also immer 2 bzw. 3 Etappen.

Für den UTMB - bei dem man ja am Abend startet, werde ich das in der Nacht auch noch gesondert trainieren.
Ich möchte dazu mal an einem Freitag nach der Arbeit in die Berge und ne Tour über die Nacht machen - aber nicht alleine - man weiss ja nie.

Da für dich die Berge weit weg sind - wie siehts aus mit Treppen?
Ich laufe manchmal bei uns in den Weinbergen-sind extrem steil und ich versuche so viel Reihen wie möglich zu schaffen- bzw. jedes Mal mindestens eine mehr


on the way to chamonix

nach oben

#15

RE: Training für 100km Berglauf

in Gebt Euch Tipps 16.02.2012 21:59
von atman • 61 Beiträge

Ich habe ein kleine Umrechungshilfe Steigung versus Strecke: 100Hm entsprechen 700 m Strecke. Ich habs ein paar Mal nachgerechnet, scheint zu passen. Also Zugspitz Ultra 100 km plus 37,8 km für 5420 Hm. Ergo sollte man für 140 km in der Ebene trainieren

nach oben


Besucher
0 Mitglieder und 29 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: johma
Forum Statistiken
Das Forum hat 3242 Themen und 32022 Beiträge.


disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Forum Software von Xobor