#16

RE: Trinkgürtel & Co TestThread

in Gebt Euch Tipps 14.03.2013 22:50
von TriTo • 1.287 Beiträge

Ich glaube das Bouncen bei den Frauen hängt unter anderem damit zusammen, dass oftmals das Becken und die Taille eine größere Differenz (Umfang) haben, als bei Männern ....dann schiebt sich fast jeder Gürtel schneller nach oben...

...meine anatomische Vermutung :-)


...nice to read you...

Greetz TriTo

....life's a trail!

nach oben

#17

RE: Trinkgürtel & Co TestThread

in Gebt Euch Tipps 15.03.2013 09:59
von TriTo • 1.287 Beiträge

...so...gestern mal PROBEGEPACKT....

Leer 104g
Voll: Mit 3X237ml Flasks, Silva Funzel, Iphone, 2 Gels, 2 Riegel , iner Vest, Ärmlingen, Buff .... 1.2 kg

....angezogen....und der erste Eindruck: Nicht mal unbequem :-)

.....so-morgen gehts los :-)


...nice to read you...

Greetz TriTo

....life's a trail!

nach oben

#18

TESTBERICHT:Salomon Adv Skin SLab Belt

in Gebt Euch Tipps 16.03.2013 22:53
von TriTo • 1.287 Beiträge

@Rupi/Stevea --bitte in zwei, drei Tagen einfach diesen Test in einen der BeltThreads switchen:

Was haben ein Ferrari und der Skin-Belt (den nenne ich vorerst nur noch so, doch dazu später mehr…) gemeinsam?
Ein Ferrari ist sicherlich eines der schönsten und vielleicht auch besten Autos seiner Art…
….und der der SkinBelt vielleicht der beste Trinkgürtel…

Aber selbst der Ferrari hat mindestens einen Nachteil…sei es der Spritverbrauch oder mangelnde Alltagstauglichkeit…irgendwas wird man immer finden. :-)

Und so begab ich mich auf die Suche nach dem Nachteil des SkinBelts….und wurde fündig.

Vorweg: Das Design des SkinBelts erinnert schon ein wenig an ein rassiges Auto aus Bella Italia….mir gefällt es/er sehr gut….und dieses hat mich auch auf den Belt aufmerksam gemacht.

Ich muss aber gestehen, dass ich bei Salomon eher zurückhaltend bin…obwohl die Marke in der Gesamtbetrachtung für den Trailrunningbereich sicherlich Branchenprimus ist, was ausgereifte, qualitativ hochwertige und gut designte Produkte geht. Salomon hat fast alles und kann alles sehr gut…..aber ist oftmals eben auch sehr teuer…
Deswegen habe ich bislang auch nur den AdvSkin SLab 12 Rucksack, den ich unumwunden als Masterpiece und Alleskönner bezeichnen möchte (Nein ich bekomme nixx von Salomon! :-) )
Wie immer bei Salomon ist die Verarbeitung sehr gut.

Foto 1.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)

Der Belt besteht aus einer Vorder- und Rückseite…..überwiegend aus den schon von den Rucksäcken bekannten Sensifit-Material –schön stretchy und atmungsaktiv.
Vorne hat er leicht schräg geschnittene Doppeltaschen, die hintere jeweils mit Reissverschluss, daneben (aussen) je eine Gummischlaufe, in welche man auch Buffs oder dünne Ärmlinge klemmen kann.

Hinten jeweils eine größere Stretch-Tasche und dazwischen zwei massive Gummischlaufen, in welche man sehr gut eine dünne Weste oder Jacke stecken kann….hält super und ist gut zu erreichen!
Jede der hinteren Taschen hat oben ein dünnes Gummiband mit Schlaufe, das man um den Drehkopf einer 237ml Flask (eine ist im Lieferufang enthalten!) spannen kann und welches dann in eine Aussparung zwischen diesem und dem Flaskkörper einschnappt. Das hält super, ist aber etwas gewöhnungsbedürftig und klappt am besten ohne Handschuhe. Ist also kein wirklicher Nachteil, da man den Belt eh meistens in der wärmeren Jahreszeit verwenden wird, aber auch ein Handschuh ist schnell ausgezogen :-) .
Wie man auf den Fotos gut sieht, kann man hinten neben die fixierte Flask zusätzlich noch einer weitere stecken, die dann zwar etwas rausschaut, aber gut hält. Wenn diese etwas leergetrunken ist rutscht sie automatisch weiter rein. Man kann aber auch eine kleine Lampe in die Hintertasche stecken. Meine Silva passt optimal neben eine Flask, der Lampenkopf hakt sich wunderbar ein.

Foto 2.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)

Vorne findet ein IPhone 4 gut Platz (sicher auch ein 5er, die größeren Smartphones könnten problematisch werden. Man sollte aber die hintere Tasche mit Reisverschluss verwenden! In diese passen auch kleine Riegel und andere Verpflegung super rein – PowerBars müsste man knicken – aber die sind ja biegsam ;-) . In die vorderen Taschen passen Gels oder anderer Kleinkram der nicht hart und glatt ist (diese Gegenstände könnten raushüpfen-und sollten -wie zB das IPhone- in die hintere Tasche).
Im sehr, sehr steilem Gelände kann es je nach Positionierung des Belts passieren, dass dieser etwas im Bauchbereich drückt, aber nur leicht – die Tasche vorne ist eben etwas oval länglich und reicht einfach etwas tiefer. Ich habe es gemerkt, aber es hat nicht wirklich gestört.

Voll „aufmunitioniert“ mit 3 Flasks, Silva, 2 Riegel, ein Stück Bananenbrot , ein Gel, Iphone, Raidlight Weste wiegt der Belt gut 1,2 Kilo (leer 104g ).

Ich wollte es ja wissen! :-) Und SLab steht bei Salomon ja auch für loslaufen und sich keine Gedanken machen müssen! So zumindest bei meinem Slab12er.
Der Belt wird mit Plastikhaken in eine Doppelöse geklickt…ein ähnliches System wie bei den Skin Rucksäcken vorne. Es ist ein wenig gewöhnungsbedürftig, hakt aber sicher ein.
Zusätzlich können die Gurte seitlich gezurrt werden-von hinten nach vorne ziehen, um enger zu justieren, was auch beim Laufen gut klappt.
Jedoch sind die Gürte sehr dünn und knuddeln sich ein wenig in den Plastik-Ösen, fester ziehen kann man diese aber dennoch.

Musik an, Belt angeklickt festgezogen und --LOS!

Grundsätzlich muss man festhalten, dass der Belt sich sehr gut an den Körper schmiegt – war auch nicht anders zu erwarten. Die Ergonomie ist sehr gut!

Nach den ersten Schritten schnell nachjustiert – gutes Gefühl! Der Belt sitzt. Kein Bouncen! Ich laufe auch nicht sehr schnell, immerhin will ich heute in drei Stunden noch ein paar Passagen für den REIT erkunden.
Es folgt ein Downhill….leichtes Bouncen….nachziehen, liegt wohl am Tempo….schwupps wieder fest! Aber aufpassen, ob sich die Gurte durchziehen und lockern.
Das kenne ich noch von meinem XA 10+3 den ich deswegen umgetauscht habe. Und ich war auch ein wenig verwundert, warum man nicht in Annecy einfach zum Justieren einen simplen, einfachen und zuverlässigen Klettverschluss verwendet/eingeplant hat.

Damit habe ich die besten Erfahrungen gemacht!

Tja – was soll ich sagen: Der Gurt rutscht durch….leicht, aber beständig….und dann bounced es…. SCH……ade!!!
Ich musste viel zu oft nachjustieren…und das nervt! Punkt!
Und deswegen nenne ich den SLab Belt vorerst auch nur SkinBelt, denn das SLab-Prädikat hat er noch nicht verdient!
Kein Plug’nTrail….wie beim SLab12er.

Foto 3.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)

Aber man kann improvisieren – ich habe eine Seite verknotet…siehe Pic... und somit das Lockern verhindert. Wenn man etwas unterwegs war, kann man das sicherlich auf beiden Seiten machen. Aber so ist es halt nicht geplant. Ja, ich habe den SkinBelt auch vollgepackt, aber die Taschen geben das her….und wenn man im Sommer unterwegs ist nimmt man gerne mal einen ¾ Liter mit. Und einen SLab12er kann ich schließlich auch vollknallen, ohne Stress!

Der Vorteil des Systems liegt hier ja auch insbesondere in den Flasks, die sich beim Leertrinken einfach zusammenziehen und sich somit die Flüssigkeit nicht aufschaukeln kann, was bei Plastikflaschen oftmals passieren und nicht wenig nerven kann.
Zusätzlich sind die Flasks auch super dicht, was einfache Flaschen oft nicht sind!
Leere Flasks kann man schnell und einfach vorne oder hinten verstauen und hat diese beim Auffüllen schnell griffbereit.


Epilog: je mehr ich leergetrunken habe, desto besser wurde es mit dem Belt. Auf der nicht fixierten Seite war nachher auch kein Handschlag mehr nötig, das Teil hält super und sitzt perfekt.
Man spürt ihn gar nicht.

Auch die Atmungsaktivität ist sehr gut, diese wird aber noch einmal bei wärmeren Temperaturen getestet – aber aus Erfahrung kann ich sagen, dass das sicher gut verlaufen wird.
Auch der Zugriff in die Taschen vorne leicht schräg ist bestens.
Die Reisverschlüsse laufen sehr leicht – was aber bei einem SLab-Produkt zu erwarten ist. Wenn man öfter mit mehr als zwei Flasks unterwegs ist und Hardcore-Trails läuft, kann man sicher noch eine weitere Gummischlaufe hinten an die Textilöse knoten und auch die zweite Flask so sicher fixieren. Allerdings sei erwähnt, dass die Flasks so 12-15 Euro kosten (237ml) kleinere würde ich gar nicht kaufen. Ob und wie die neuen 500ml Flasks passen kann ich nicht einschätzen, aber die Taschen sind ja stretchy und die Flasks müssen ja auch nicht zur Gänze gefüllt werden.

Insgesamt kann man mit dem Belt ne Menge machen, sitzt grundsätzlich super, ist sehr flexibel und sieht rattenscharf aus.
Es kann sein, dass ich beide Seiten verknote und man so keinen Stress mehr hat…was aber nicht so geplant war.
(Morgen folgt ein Test über 2h, leicht gepackt, bei höherem Tempo)

Und um ehrlich zu sein hätte ich von der SLab-Linie in diesem Punkt (Lockern des Gurts, weil der Gürtel durchrutscht) einfach auch PERFEKTION erwartet, nicht mehr und nicht weniger!

Sofern Salomon hier nachbessert würde ich ohne Zögern 5 Sterne vergeben, so leider erst einmal nur 4 Sterne…wenn Annecy Klettverschlüsse einbaut würde ich meinem gerne gegen einen solchen Typ tauschen….immerhin war/ist der Tipp ja von mir ! ;-)

Tja – da schliesst sich der der Kreis:

Ich fühle mich wie ein Student, der einen Ferrari einen Tag testen durfte, total begeistert ist, fast berauscht, aber kurz vor der Abgabe des Rennwagens an der Tankstelle feststellen muss, dass diese *BellaMachina* in Sachen Tankverhalten eben doch nicht zu seinem Portemonnaie passt…


…noch nicht. :-)


...nice to read you...

Greetz TriTo

....life's a trail!

nach oben

#19

RE: TESTBERICHT:Salomon Adv Skin SLab Belt

in Gebt Euch Tipps 17.03.2013 07:45
von windlaeufer • 174 Beiträge

Super Test TriTo DANKE, es hört ich ja wirklich gut an was du da so schreibst aber das mit dem "Knoten" ist einen S Lap absolut nicht würdig! Ich für meinen Teil werde mir so ein Teil nicht kaufen ,dafür mag ich den ASL12 zu sehr. Und für kürzere Läufe würde ich die Blase einfach draußen lassen und ihn nur mit 2 Flask bestücken. Da weiß ich das ich nix nach zurren muss.


Trailrunning ist wie die Mafia, bist du einmal drin, kommst du nie wieder raus!

nach oben

#20

RE: TESTBERICHT:Salomon Adv Skin SLab Belt

in Gebt Euch Tipps 17.03.2013 10:07
von awawa • 3 Beiträge

Hallo, habe auch schon einige Läufe mit dem Gurt hinter mir und kann die Erfahrungen von TriTo bestätigen.
Das mit den durchrutschen und nachjustieren der Haltegurte wenn man den Gurt etwas schwerer bestückt, ist mir auch unangenehm aufgefallen. Wenn er etwas leichter bepackt ist, hält er besser. Salomon müssen das Teil doch getestet haben, verstehe nicht das denen das durchrutschen nicht aufgefallen ist. Sonst ist es ein sehr guter Gurt, sitzt angenehm, hat genug Platz und er kann mit Flask bestückt werden. Endlich kein schwappen mehr, für mich ein wichtiger Grund für den Kauf des Teiles. Hoffe das bei dem Haltegurt noch nachgebessert wird, wenn man viel Platz zum verstauen hat möchte man diesen auch nutzen.

nach oben

#21

RE: TESTBERICHT:Salomon Adv Skin SLab Belt

in Gebt Euch Tipps 17.03.2013 14:05
von TriTo • 1.287 Beiträge

Nachtrag:
Bin heute knapp 2 Stunden etwas zügiger als gestern gelaufen.
SkinBelt mit 2 Flasks , Weste und Ip4 nebst Riegel bestückt.

Eine Seite war ja noch von gestern verknotet....bin dann so losgelaufen und habe mich nach 300m entschieden, einfach auch die andere Seite zu verknoten....

Festgezogen , Knoten rein--klappt auch beim Laufen :-) -- FERTIG:

Auch wenn es nicht so seitens Salomon geplant war....der Belt sitzt so perfekt...nach 10 Minuten war er quasi vergessen ....

Meiner Meinung nach ist er der beste Belt, den ich bislang anhatte....deswegen werde ich ihn auch behalten....zumal er Dank des SchnäppchenThreads nur 36€ gekostet hat :-)

Allerdings bleibt meine Kritik, dass Salomon seine Hausaufgaben NICHT gemacht hat und NACHBESSERN MUSS!!

Meiner Meinung nach sollte man zwei Gurtlängen anbieten und einen einfachen Klettverschluss integrieren.
Bei zwei Längen hat man immer genug "Klettüberlappung" für einen festen Sitz, was bei einer Größe für schmale Läufer aufgrund des weiteren Durchziehens des Gurtes (um enger zu justieren) nicht immer gegeben wäre.

Weitere Infos folgen :-)


...nice to read you...

Greetz TriTo

....life's a trail!

nach oben

#22

RE: TESTBERICHT:Salomon Adv Skin SLab Belt

in Gebt Euch Tipps 25.03.2013 08:38
von windlaeufer • 174 Beiträge

Decathlon's Antwort auf den ASSB ?


Alles weitere dazu hier bei Decathlon


Trailrunning ist wie die Mafia, bist du einmal drin, kommst du nie wieder raus!

nach oben

#23

RE: TESTBERICHT:Salomon Adv Skin SLab Belt

in Gebt Euch Tipps 25.03.2013 10:05
von SuicycleT • 171 Beiträge

na, der Vergleich hinkt doch wohl etwas...
wenn, dann wär der wohl eher mit dem Energy- belt zu vergleichen...:
http://image.sportler.com/image/product/...3111_123483.jpg


In endurance we TRUST

www.thr33ky.com

https://www.facebook.com/pages/Thr33ky-K...453233321407711
nach oben

#24

RE: TESTBERICHT:Salomon Adv Skin SLab Belt

in Gebt Euch Tipps 25.03.2013 11:35
von TriTo • 1.287 Beiträge

....der war gut....

DIE ANTWORT AUF DEN ASSB :-))))))))


...nice to read you...

Greetz TriTo

....life's a trail!

nach oben

#25

RE: TESTBERICHT:Salomon Adv Skin SLab Belt

in Gebt Euch Tipps 25.03.2013 13:52
von windlaeufer • 174 Beiträge

Na nun kommt schon ....es hätte doch sein können ;-)


Trailrunning ist wie die Mafia, bist du einmal drin, kommst du nie wieder raus!

zuletzt bearbeitet 25.03.2013 13:53 | nach oben

#26

RE: TESTBERICHT:Salomon Adv Skin SLab Belt

in Gebt Euch Tipps 25.03.2013 14:17
von TriTo • 1.287 Beiträge

Hehee-neee! Kann nicht sein :-))))


...nice to read you...

Greetz TriTo

....life's a trail!

nach oben

#27

RE: TESTBERICHT:Salomon Adv Skin SLab Belt

in Gebt Euch Tipps 25.03.2013 16:16
von windlaeufer • 174 Beiträge

Ehh TriTo, gibt dem Teil doch eine Chance......


Trailrunning ist wie die Mafia, bist du einmal drin, kommst du nie wieder raus!

zuletzt bearbeitet 25.03.2013 16:16 | nach oben

#28

RE: TESTBERICHT:Salomon Adv Skin SLab Belt

in Gebt Euch Tipps 25.03.2013 17:50
von TriTo • 1.287 Beiträge

Kalenji macht gute Sachen -Punkt!
Klettverschluss ist meiner Erfahrung nach das Beste -Punkt!
Modulbauweise ist sinnvoll-Bingo!
Preis passt -Bongo!

Tasche -ist mir zu klein-Peng! :-)
Kleine Flaschen nur geklettet macht Geräusche-NERV ! :-(

Große Flasche -Klett und Schlaufe -Das FUNZT !

Plastikflaschen sind bald undicht-Nerv2!

Optik ....stinknormal :-)

Sicher ein gutes Produkt....wenn der Gurt neben den Klett noch einen straffen Gummianteil hat, wird das Teil auch wenig BOUNCEN.....

Aber: Der ASSB hat schon mehr Gehirnschmalz drin ...außer der Schließe ....siehe oben :-((

Sitzt Perfekt und hat viel flexiblen Stauraum....und die Flasks sind geil und bislang

DIIIICCHHHTTT :-)

Bin mal gespannt, was Salomon macht -in Sachen Verschluss :-)


...nice to read you...

Greetz TriTo

....life's a trail!

nach oben

#29

RE: TESTBERICHT:Salomon Adv Skin SLab Belt

in Gebt Euch Tipps 25.03.2013 18:01
von windlaeufer • 174 Beiträge

Na ob Salomon das mit der Schlisse nachbessert bezweifele ich mal. Es sei denn, die Salomon Team Läufer beanstanden das.


Trailrunning ist wie die Mafia, bist du einmal drin, kommst du nie wieder raus!

zuletzt bearbeitet 25.03.2013 18:01 | nach oben

#30

RE: TESTBERICHT:Salomon Adv Skin SLab Belt

in Gebt Euch Tipps 25.03.2013 18:05
von TriTo • 1.287 Beiträge

...ich glaube, dass die denen das Teil in die Werkstatt werfen :-)

Mal sehen....wundert mich eh, das GM noch nix geschrieben hat :-))))


...nice to read you...

Greetz TriTo

....life's a trail!

nach oben


Besucher
5 Mitglieder und 15 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: RedRabauke
Forum Statistiken
Das Forum hat 3245 Themen und 32033 Beiträge.


disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 5
Xobor Forum Software von Xobor